Montag, 29. Juni 2015, 9:47 Uhr

Cara Delevingne: Erster Plattenvertrag angeboten

Cara Delevingne wurde von der britischen Drum & Bass-Gruppe Rudimental ein Aufnahmevertrag angeboten. Der Produzent Amir Amor erläuterte diesbezüglich: “Wir haben erst kürzlich mit ‘Major Toms’ unser eigenes Label gegründet. Wenn wir Cara Delevingne dafür gewinnen könnten wäre das großartig.”

Cara Delevingne: Erster Plattenvertrag angeboten

Weiter sagte er: “Wir hängen ab und zu mit ihr herum, spielen ‘Call of Duty’ mit ihr, hatten allerdings noch keine Aufnahmen mit ihr – noch nicht. Das kommt als nächstes.” Das Angebot kommt, nachdem die Band von ihrem Freund und Mitarbeiter Will Heard gesagt bekommen habe, dass die 22-Jährige eine große Karriere in der Musikwelt vor sich habe. Der britischen Zeitung ‘The Sun’ sagte Heard: “Cara ist eine talentierte Sängerin und sollte ihre Musik öffentlich machen. Aber sie hat derzeit noch so viele andere Projekte, an denen sie arbeitet. Sie hat auf jeden Fall eine Karriere in der Musik vor sich, wenn sie das möchte.”

Mehr zu Cara Delevingne als Vogue-Covergirl: Angst vor einer Hetero-Beziehung

Kurz vorher hatte bereits Nile Rodgers verraten, dass das Model an einem Stück von ihm arbeite. Der ‘Le Freak’-Star erläuterte: “Ich liebe Cara. Sie ist großartig. Ich würde sagen, sie ist eine Rockerin und eine richtig coole noch dazu. Es geht nicht darum, ihr zu helfen. Es ist eine Zusammenarbeit. Als sie mir ihre Musik vorgespielt hat, war ich schockiert, weil sie so cool ist. Das ist das tolle an Musik: Du kannst schockiert werden.”

Foto: WENN.com