Montag, 29. Juni 2015, 23:09 Uhr

Years & Years: So eine Beerdigung haben wir auch noch nicht gesehen...

Fans der momentan wohl angesagtesten britischen Shootingstars Years & Years müssen nicht mehr lange warten. Am 10. Juli bringen die drei Jungs Olly Alexander, Mikey Goldsworthy und Emre Turkmen nämlich endlich ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum ‘Communion’ heraus.

Years & Years: So eine Beerdigung haben wir auch noch nicht gesehen...

Am 12. Juni veröffentlichte das Trio erst ihren Song ‘Shine’, der von dem englischen Radiosender ‘BBC Radio 1’ bereits im Mai zum “Hottest Record” gewählt wurde. Jetzt folgt mit ‘Foundation’ schon der nächste “Streich” der talentierten Electropop-Band aus London. Und im Gegensatz zum Vorgänger mutet dieser Track eher minimalistisch an, zieht einen dadurch aber nicht weniger in seinen Bann.

Und auch das dazugehörige Video setzt sich von bisherigen Clips der Shootingstars ab, denn es ist richtig gruselig. Das von Regisseur Fred Rowson stammende Werk zeigt Frontmann Olly Alexander (24), wie er während seiner eigenen Beerdigungsfeier von den Toten aufersteht.

Und auch die Trauergäste sind besonders schaurig anzusehen und können wohl eher der schwarzen Magie zugerechnet werden. Zu dem Video erklärte der charismatische Sänger gegenüber dem amerikanischen Musikportal ‘Pitchfork’: “Wir wollten ein paar der früheren Themen und Symbolen unserer Videos wieder aufgreifen. Wir haben [dadurch] das unheimliche und hypnotische Gefühl des Songs ausgebaut und mit dem Drama ritualhafter Praktiken, den Zuschauern und Voyeurismus experimentiert. Unser Regisseur Fred Rowson war wirklich gut darin, in unsere Köpfe zu schauen und unsere Ideen zum Leben zu erwecken.”

Und von dem gruseligen Kunstwerk, das dabei herauskam, kann sich jetzt jeder selber ein Bild machen. So eine Beerdigung hat man auf jeden Fall noch nicht gesehen…(CS)

Years & Years: So eine Beerdigung haben wir auch noch nicht gesehen...