Freitag, 03. Juli 2015, 12:04 Uhr

Kanye West: Ein neues Album voller Lebensfreude

Kanye Wests neues Album sprüht nur so vor Freude. Der 38-jährige Rapper legt für seine Platte ‘SWISH’, die er zuvor noch ‘So Help Me God’ nennen wollte, einen Gang zu und teilte seinen Fans mit, dass sie einen schnelleren Sound als auf seinem Album ‘Yeezus’ aus dem Jahr 2013 erwarten können.

Kanye West: Ein neues Album voller Lebensfreude

“Es ist voller Freude. Es ist nicht voller Prosteste. ‘Yeezus’ war eine Demonstration gegen die Musik, nach dem Motto, ‘Ich nehme meinen Ball und gehe nach Hause. Wenn ich nicht machen kann, was ich will, könnt ihr alle meine Musik vergessen!'”, erklärte er im Interview mit dem ‘Q’-Magazin und verriet, “Jetzt ist es mehr so, dass ich zehn Prozent dessen machen kann, was ich will und mir denke, ‘lasst uns wieder Musik machen’.”

Mehr zu Diva Kanye West: Das waren die Forderungen in Glastonbury

Der ‘Bound 2’-Interpret hat bereits die erste Singleauskopplung des Albums, ‘All Day’ präsentiert, als er im Februar in London bei den ‘BRIT Awards’ auftrat. Obwohl er ganze zehn Monate an diesem Song gebastelt habe, glaubt West, dass sich die Mühe allemal gelohnt habe und zieht gewohnt hochgesteckte Vergleiche. Seinen Mitschreiber Paul McCartney lobte der Ehemann von Kim Kardashian außerdem in den höchsten Tönen: “Er hat Magie in den Fingern. Er ist er. Er ist der Typ. ‘All Day’ ist ein akustisches Picasso-Bild, geliefert von den zwei besten Typen, um eine akustische Picasso-Arbeit abzuliefern.”

Für reichlich Häme im Netz sorgte Mister West übrigens mit seiner grauenhaften Interpetation von Queens ‘Bohemian Rhapsody’ beim Glastonbury-Festival. Der New Yorker Radiosender Q 104.4 FM hat dazu eine putzige Video-Collage mit dem längst verstorbenen Queen-Frontmann Freddie Mercury geschnitten. Der ‘Musikexpress’ meint: “Wahrscheinlich wollte er sein Ego nur in entsprechend größenwahnsinnigen Sound betten.” (Bang)