Freitag, 03. Juli 2015, 15:14 Uhr

Sam Smith zu den James-Bond-Gerüchten

Sam Smith wird “definitiv” nicht die Melodie zum neuen James Bond-Film schreiben. Der 23-jährige Sänger wurde mit der Aufgabe, den Titelsong für ‘Spectre’ beizusteuern, in Verbindung gebracht. Der ‘Grammy’-Gewinner dementierte, dass ihm dieses Angebot gemacht worden sei.

Sam Smith zu den James Bond-Gerüchten

Er erklärte: “Ich mache es auf gar keinen Fall. Viele Leute denken, ich würde es machen, aber ich habe keine Ahnung davon.” Jedoch hat er zugeben, dass er sehr gerne die Gelegenheit nutzen würde, die Titelmusik zu schreiben und somit in die Fußstapfen von der Sängerin Adele zu treten. Diese erhielt mit ‘Skyfall’ bei den ‘Oscars’ 2013 die Auszeichnung für den “Besten Soundtrack”. Smith gestand: “Ich würde es liebend gern machen. Es ist ein Traum, das zu machen.”

Mehr: Sam Smith ist zurück im Studio – und die Stimme auch

Aber der ‘Stay With Me’-Hitmacher vermutet, dass die Ehre der Sängerin Ellie Goulding zuteil wird. Er gab zu, das Gerücht aufgeschnappt zu haben, dass sie diese Aufgabe erhalten habe. Der Musiker erzählte dem englischen Radiosender ‘Capital FM’: “Ich habe gehört, dass Ellie Goulding die neue Titelmusik für den James Bond-Film machen wird. Ich mache es jedenfalls auf keinen Fall.”

Ein weiterer britischer Star wurde mit dieser Aufgabe ebenfalls in Verbindung gebracht. Der ehemalige Oasis-Rocker Noel Gallagher hat vorher zugegeben, dass er gerne den Soundtrack für den James Bond-Film schreiben würde. “Ich würde es sofort machen, wenn ich gefragt werde. Ich würde keine Sekunde zögern”, bekundete er. “Ich könnte es machen und es würde großartig werden, aber ich bin kein Star. Um das zu machen, muss man ein Weltstar sein und aus Amerika kommen.”

Foto: WENN.com