Freitag, 03. Juli 2015, 20:14 Uhr

Tom Hiddleston: Erstmal allein mit King Kong auf "Skull Island"?

In ein paar Monaten sollten eigentlich die Dreharbeiten zu dem Film ‘Kong: Skull Island’ beginnen. Dabei handele es sich offenbar um eine Art Prequel zu den altbekannten King-Kong-Streifen.

Tom Hiddleston: Erstmal allein mit King Kong auf "Skull Island"?

Wie nun das amerikanische Kinoportal ‘Deadline’ berichtet, haben sich jetzt aber ganz überraschend zwei große schon bestätigte Stars aus dem Vorhaben verabschiedet: Der Oscar-Nominierte Michael Keaton (63) sowie der Oscar-Preisträger J.K. Simmons (60) hätten für ihr Abspringen beide angeblich Überschneidungen mit anderen Filmprojekten angegeben. Der Drehbeginn für das Werk von Regisseur Jordan Vogt-Roberts (‘Kings of Summer’) war nämlich eigentlich zuerst für den Herbst geplant, wurde dann aber aus unbekannten Gründen auf Ende des Jahres verschoben. Damit wäre momentan Britenstar Tom Hiddleston (34) noch ganz alleine auf der fiktiven Insel ‘Skull Island’. Die Produzenten sowie der Regisseur arbeiten dem US-Kinoportal zufolge aber bereits fieberhaft daran, einen schnellen Ersatz für die beiden abgesprungenen Schauspieler zu finden.

Der Streifen soll am 10. März 2017 in 3D und als IMAX-Version in die Kinos kommen. Bei dem Publikum setzen die Produzenten anscheinend auch auf die große Menge der ‘Jurassic World’-Fans, die wohl ein Faible für große bedrohliche Bestien haben, die auf einer Insel herumtrampeln…(CS)

Foto: WENN.com