Samstag, 04. Juli 2015, 10:05 Uhr

Amanda Seyfried: Hochzeit ohne Gäste

Amanda Seyfried möchte eine private Hochzeit für sich organisieren – ohne Gäste. Die Schauspielerin, die mit ihrem Kollegen Justin Long zusammen ist, steht als Superstar ständig unter öffentlicher Beobachtung.

Amanda Seyfried: Hochzeit ohne Gäste

Dies sei ein Grund, weshalb sie ihre Hochzeit so privat wie möglich halten wolle. Einen Termin habe sie allerdings noch nicht – dafür schon Erfahrung, denn sie organisiert die Trauung ihrer Schwester Jenni, die im nächsten Monat in New York stattfinden soll. Gegenüber dem britischen ‘Marie Claire’-Magazin erklärte sie: “Zu heiraten ist großartig, aber die Trauung… Ich möchte keine große Hochzeit. Die Hochzeit meiner Schwester wird viel besser, weil die Aufmerksamkeit nicht auf mir liegt. Ein Kleid anzuziehen und jemandem, den ich liebe, den Treueschwur zu geben, ist in Ordnung, wenn ich alleine mit ihm bin. Das bedeutet mir wirklich etwas.”

Mehr zum Worst Dress of the Day (229): Amanda Seyfried jetzt als Weihnachtsbaum

Zwar habe die Darstellerin mit ihrem Freund eine Eheschließung bereits vage diskutiert, sei aber einfach froh darüber, dass er sie liebe und respektiere: “Man kann niemals wirklich wissen, wie ernst es miteinander ist, wenn beide Parteien die ganze Zeit arbeiten. Es ist einfach ein gutes Gefühl zu wissen, dass man sich liebt. Das ist das wichtigste.”

Übrigens will Seyfried unbedingt Kinder haben. Die ‘Ted 2’-Schauspielerin, die im Dezember 30 Jahre alt wurde, fühlt sich schon seit zwei Jahren bereit, Mutter zu werden. Sie enthüllte: “Ich habe das Gefühl, dass meine Eierstöcke absterben. Ich muss jetzt endlich loslegen. Ich möchte ein Kind. Unbedingt. Ich will eine Mutter sein, unbedingt… Ich habe das Gefühl seit ungefähr zwei Jahren. Ich bin nicht bereit, aber niemand ist das. Es verändert alles… Also wie könnte ich je dafür bereit sein?” (Bang)

Foto: WENN.com