Sonntag, 05. Juli 2015, 11:17 Uhr

Caitlyn Jenner: "Bin stolz, wo ich jetzt letztendlich frei bin"

Caitlyn Jenner teilte am Unabhängigkeitstag eine bewegende Nachricht zum Thema Freiheit. Der 65-jährige transexuelle Reality-TV-Star, der früher als Bruce Jenner bekannt war, nutzte die Kurznachrichtenplattform Twitter, um sich für die Unterstützung in Bezug auf ihre Geschlechtsumwandlung zu bedanken.

 Caitlyn Jenner: "Bin stolz, wo ich jetzt letztendlich frei bin"

Sie schrieb: “Fröhlichen 4. Juli! Bin stolz, eine Amerikanerin zu sein… wo ich letztendlich frei bin, ich selbst zu sein.” Derweil eröffnete Sohn Brody Jenner kürzlich, dass diese gemeinsame Reise, den einstigen Zehnkämpfer und seine Kinder näher zusammen gebracht habe. “Es war unglaublich. Ich werde nicht hier sitzen und behaupten, dass das das Leichteste der Welt war, aber es hat mir in vielerlei Hinsicht geholfen. Es hat auch der Familie sehr geholfen, unglaublich offen zu sein”, verriet der ehemalige ‘The Hills’-Star und freute sich, dass Caitlyn sich nun wohl in ihrer Haut fühle.

Mehr zu Caitlyn Jenner: Designer rennen ihr die Bude ein

 Caitlyn Jenner: "Bin stolz, wo ich jetzt letztendlich frei bin"

“Man sieht jemanden an und man weiß wirklich nicht, was er durch macht. Das richtet sich an jeden, nicht bloß an meinen Vater, sondern an viele andere Leute dort draußen. Das Einzige, was du dir für sie wünschst, ist, dass sie sie selbst sein können und sich wohl fühlen können in ihrer Haut.” Brody Jenner ist froh, das Caitlyn diese Transformation durchmachen konnte und findet es wunderschön, das mit anzusehen. “Ich denke jeder sollte als die Person durchs Leben gehen, die er wirklich ist und die er sein will, weil es sehr kurz ist.” (Bang)

Foto: WENN.com