Montag, 06. Juli 2015, 9:11 Uhr

Wurde Bobbi Kristina Brown wirklich von Nick Gordon misshandelt?

Bobbi Kristina Brown hat einem Freund ihre Probleme mit Nick Gordon anvertraut. Die 22-jährige Schauspielerin soll ihrem besten Freund, Alex Reid, Berichten zufolge ihr Leid über ihren Freund geklagt haben und schwere Vorwürfe erhoben haben.

Wurde Bobbi Kristina Brown wirklich von Nick Gorden misshandelt?

“Schon ziemlich bald nachdem wir uns trafen, begann sie, mir von all den Zeiten zu erzählen, die er sie körperlich missbraucht hatte und es eskalierte immer wieder. Es wurde immer schlimmer und schlimmer. Sie rief mich immer per FaceTime an, wenn sie verzweifelt war, wenn etwas gerade passiert war oder um mir eine Verletzung zu zeigen”, eröffnete Reid persönlich gegenüber ‘E! News’. Derweil wurde gegen Gordon, der alle Vorwürfe dementiert, Klage erhoben, weil er Bobbi Kristina,  die am 31. Januar bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden wurde und seitdem im Koma liegt, die Zähne ausgeschlagen haben soll.

Mehr zu Bobbi Kristina Brown: Irre Rachegelüste

In einem Statement erklärte Browns Anwältin, Bedelia Hargrove: “Ich habe im Namen von Bobbi Kristina Brown Klage eingereicht. Ich habe die Klage eingereicht um für sie Gerechtigkeit zu schaffen. Kein Mensch, männlich oder weiblich, sollte das durchmachen, was Bobbi Kristina durchgemacht hat. Pat Houston [ihre Tante] und Bobby Brown haben alles in ihrer Macht stehende getan, um Bobbi Kristina seit der schrecklichen Tragödie zu schützen. Ich habe mit den Beiden eng zusammen gearbeitet und wir alle wollen das Allerbeste für Bobbi Kristina. Wir beten dafür, dass wir Gerechtigkeit für sie schaffen können und dass das schnell passiert.”

Foto: WENN.com