Dienstag, 07. Juli 2015, 11:53 Uhr

George Clooney erklärt, warum er keine Frauen daten konnte

Hollyoodstar George Clooney (54) hat ja alles: Charme, Erfolg, seine Traumfrau. Jetzt sprach er mal wieder über die hinreißende Gattin Amal und die Liebe, wie er früher Frauen kennenlernte.

George Clooney erklärt, warum er keine Frauen daten konnte

Und der Schaispieker sprach über seine Abneigung gegen Facebook. Denn eine eigene Facebook-Seite lehnt er strikt ab. Dazu sagte er laut Illustrierer ‘MyWay’: “Ich würde mich lieber öffentlich operieren lassen, als mir eine Facebook-Seite zuzulegen”. Im Interview verrät er aber auch, was ihm gefällt: “Bier zu trinken finde ich gut!” Am liebsten spricht der Frauenschwarm über die Liebe und seine Frau: “Ich wusste schnell, dass Amal die Richtige für mich ist. Sie ist so intelligent und lustig – ich liebe ihr Wesen. Und immer, wenn ich sie im Gericht in ihrer Amtstracht sehe, bin ich superstolz.”

Mehr zu George Clooney: So wurde er zwangsweise zum Tequila-Händler

Bevor er seine jetztige Ehefrau kennenlernte, hatte George Clooney häufig Schwierigkeiten damit, die richtige Frau zu finden: “Es ist schwer zu erklären, aber wie hätte ich mit jemandem zusammen sein können, der ein Poster von mir an der Wand kleben hat oder mich um ein Autogramm bittet? Das kam für mich nicht in Frage.” Außerdem gesteht der gutaussehende Schaupsieler, dass er ungerne Frauen in Bars angesprochen hat: “Ich war noch nie der Typ Mann, der eine Frau in der Bar anspricht oder sie zum Tanzen auffordert. Ich hatte immer viel zu viel Angst vor einem Korb…”

Foto: WENN.com