Dienstag, 07. Juli 2015, 19:12 Uhr

Nicolas Cage wäre fast "Superman" geworden

Aktuell verkörpert Britenstar Henry Cavill (32) den berühmten Superhelden mit dem Röntgenblick. In den 90er-Jahren wäre aber Hollywoodstar Nicolas Cage (51) fast “Superman” geworden. Das berichtet unter anderem die amerikanische Ausgabe der ‘Huffington Post’.

Nicolas Cage wäre fast "Superman" geworden

In einem von Kultregisseur Tim Burton (‘Big Eyes’, 56) produzierten Werk mit dem Titel ‘Superman Lives’ sollte der ‘Stadt der Engel’-Star eigentlich die berühmte Heldenrolle übernehmen. Doch leider wurde das Projekt dann am Ende doch nicht umgesetzt. Der US-Filmemacher Jon Schnepp (48) hat sich jetzt jedoch der Sache “angenommen” und eine Dokumentation namens ‘The Death Of Superman Lives: What Happened?’ produziert. Darin trug er unter anderem diverse exklusive Interviews mit den damaligen Beteiligten und nie gesehenes Material über das gescheiterte Projekt zusammen. Außerdem kann Nicolas Cage beim ersten Anprobieren seines Superman-Outfits bewundert werden. Im aktuellsten Trailer zu der Dokumentation wird der Hollywoodstar lediglich ganz kurz bei seiner Kostüm-Anprobe gezeigt.

Mehr: Nicolas Cage als Killer von Bin Laden in neuer Komödie

Ein von der US-Zeitung ‘Los Angeles Times’ veröffentlichter Clip aus dem Jahr 1997 widmet diesem Part dagegen einige Zeit mehr. Wer darauf gespannt ist, wie Nicolas Cage als möglicher Superman ausgesehen hätte, sollte sich das Video also auf jeden Fall anschauen.

Medienberichten zufolge soll die Dokumentation offenbar am 9. Juli auf der jährlich stattfindenden berühmten Comicmesse ‘Comic-Con’ in San Diego ihre Premiere feiern. (CS)

Nicolas Cage wäre fast "Superman" geworden