Dienstag, 07. Juli 2015, 14:29 Uhr

Rod Stewart darf keine Röhrenjeans mehr tragen

Rod Stewart darf keine engen Hosen mehr tragen. Dies hat ihm sein Arzt verboten, denn der weltbekannte Rocker und seine Frau Penny Lancaster hatten anfangs Probleme ein zweites Kind zu zeugen.

Rod Stewart darf keine Röhrenjeans mehr tragen

Nachdem der 70-jährige ‘Maggy May’-Sänger seine viel zu engen Hosen aus dem Kleiderschrank verbannte, klappte es 2011 auch mit dem Nachwuchs. Seine Frau erklärte: “Der Unterschied zwischen Männern und Frauen ist einfach, dass Männer uns befruchten können. Als Rod und ich versuchten, ein zweites Kind zu bekommen und es nicht klappte, sagte sein Arzt, ‘Rod, du musst aufhören diese engen Hosen zu tragen, ok? Keine ‘Calvin Klein’-Hosen, sondern Boxershorts. Und keine heißen Bäder’.”

Mehr: Rod Stewart kommt mit eigener Realitysoap

Lancaster, die seit 2007 mit Stewart verheiratet ist, hat offenbar ein sehr traditionelles Rollenbild. Schon vor einer Weile sagte sie, dass Männer ihrer Meinung nach nicht hinter den Herd gehören. In der britischen Talkshow ‘Loose Women’ erklärte sie nun, dass Männer aus gesundheitlichen Gründen nichts in der Küche zu suchen hätten: “Ich hatte ein sehr interessantes Gespräch mit einem bekannten Promi-Koch und er sagte mir, dass auch er Probleme hatte ein Baby mit seiner Frau zu zeugen. Man sagte ihm, dass einer der Gründe sein Beruf sein kann. Er steht als Koch viel zu nah am Ofen.” Sie fügte hinzu: “An alle Männer da draußen, ‘Falls ihr versucht, eine Familie zu gründen, steht nicht all zu nah am Ofen’.” Rod Stewart hat insgesamt acht Kinder, zwei Söhne davon mit seiner jetzigen Ehefrau. Alastair ist acht Jahre alt und Aiden ist vier.

Foto: WENN.com