Mittwoch, 08. Juli 2015, 17:36 Uhr

Die Kinostarts der Woche im Video-Schnelldurchlauf (28)

Hier ist die schnellste Kinostarts-Zusammenfassung der Welt – wie jede Woche mittwochs neu! Die Frage ist: Kann man in 60 Sekunden die wichtigsten Kinofilme der Woche vorstellen, kritisieren und bewerten? Jupp, kann man! Das beweist hier Radio-Energy-Kinoexperte Christian “Stübi” Stübinger!

Die Kinostarts der Woche im Video-Schnelldurchlauf (28)

In diese Woche geht es hier um drei Filme, die ab Donnerstag, den 9. Juli 2015, in den deutschen Kinos starten!

“Big Business – Außer Spesen nichts gewesen” mit Vince Vaughn, Dave Franco und Tom Wilkinson
Dan Trunkman (Vince Vaughn) hat die Schnauze voll und gründet seine eigene Firma. Diese besteht neben ihm nur aus dem zu jungen Mike (Dave Franco) und dem zu alten Timothy (Tom Wilkinson). Gerade als das Unternehmen droht pleite zu gehen, tut sich der erste fette Deal auf. Doch um diesen an Land zu ziehen, muss Dan samt seiner eher unbrauchbaren Kollegen auf einen wahnwitzigen Trip nach Deutschland reisen – Oktoberfest, Anti-G8-Proteste und ein schwules Fetisch-Festival inklusive. Gute Komödie mit einigen guten Gags.

“Für immer Adaline” mit Blake Lively, Michiel Huisman und Harrison Ford
Nach einem Autounfall hört Adaline Bowman (Blake Lively) mit 29 Jahren auf zu altern. Für immer jung, fristet sie 80 Jahre lang ein Leben in Einsamkeit. Nur ihre Tochter Flemming kennt ihr Geheimnis. Doch dann lernt sie den charismatischen Ellis Jones (Michiel Huisman) kennen und kann ihre Gefühle nicht lange unterdrücken. Bei einem Wochenende mit seinen Eltern William (Harrison Ford) und Kathy (Kathy Baker), droht die ganze Wahrheit ans Licht zu kommen… Romantische Story mit viel Emotionalität.

“Terminator: Genisys” mit Arnold Schwarzenegger, Jason Clarke und Emilia Clarke
He’s back! Ein Terminator des Modells T-800 (Arnold Schwarzenegger) passt in der Vergangenheit auf das elternlose Mädchen Sarah Connor (Emilia Clarke) auf. Die soll vor einem Killer-Roboter beschützt werden, um so die Zukunft der Menschheit sicherzustellen. Aus der Zukunft reist Kyle Reese (Jai Courtney) zur Unterstützung an. Der wurde von Sarahs Sohn John (Jason Clarke) geschickt, der im Jahr 2029 als Rebellenanführer kämpft. Können sie gemeinsam das Maschinenimperium aufhalten? Coole Roboter-Action in 3D mit tollen Schauspielern!

Foto: Radio Energy