Mittwoch, 08. Juli 2015, 10:42 Uhr

Kriegt Beyoncé jetzt ihr "eigenes" Gebäude?

Beyoncés “Sanduhr-Figur” wird bald in Australiens Architektur zu finden sein. Zu Ehren der Sängerin wird laut der britischen Zeitung ‘The Guardian’ ein Hochhaus errichtet, dessen Form von dem ‘Ghost’-Video der 33-Jährigen inspiriert wurde.

Kriegt Beyoncé jetzt ihr "eigenes" Gebäude?

In Melbourne wird das prunkvolle, organisch geschwungene Gebäude stehen und den Namen ‘Premier Tower’ tragen. Die Fusion zwischen Wissenschaft und Kunst ist absichtlich gewählt, so soll das Werk demonstrieren, wie sehr sich Beide gegenseitig beeinflussen. 78 Stockwerke hoch wird das Prachtstück sein. In einer Pressemitteilung der australischen Architektin Ekenberg Fraser, deren Firma das Gebäude designt hat, heißt es: “Das Projekt ist die Kulmination unserer Forschung, in der wir einen individuellen Standort, klimatische Gegebenheiten mit unseren neuen Modelliertechniken verknüpfen.”

Kriegt Beyoncé jetzt ihr "eigenes" Gebäude?

“Die komplexe Form, ein vertikaler Biegebalken, ist die beste Möglichkeit, die Masse des Gebäudes neuzuverteilen, in Sachen struktureller Streuung. Für die Menschen, die sich mehr für Kunst als Wissenschaft interessieren: Die Form ist eine Hommage an etwas sehr ästhetisches – wir glauben, dass Ihr das Video zu ‘Ghost’ von Beyoncé gesehen habt.”

Darin windet sich der nackte Körper der berühmten Sängerin unter einem hautengen, elastischen Stoff und erschafft groteske aber auch anmutige Silhouetten.

Fotos: SIPA/WENN.com, Pointilism