Mittwoch, 08. Juli 2015, 14:37 Uhr

Sam Smith in Sorge vor den kommenden Live-Auftritten

Briten-Popstar Sam Smith fürchtet sich davor, bald wiederauf die Bühne zu müssen. Der 23-Jährige fiel zuletzt wegen einer Verletzung an den Stimmbändern aus, wegen der er sich sogar operieren lassen musste.

Sam Smith in Sorge vor den kommenden Live-Auftritten

Im Interview mit dem britischen Radiosender ‘KISS FM’ erzählte der Sänger (auf unserem Foto beim Montreux Jazz Festival) von seinen Sorgen: “Ich habe Angst. Wenn mir irgendjemand zuhört, gebe ich mein bestes. Trotzdem habe ich Angst. Es ist sehr schwer wieder reinzukommen. Aber ich liebe, was ich mache und ich wollte es immer machen. Hoffentlich bleibe ich fit und kann jede Show spielen.” Nach seiner Operation an den Stimmbändern machte der Sänger über zwei Monate Pause. Die OP war nötig gewesen, nachdem er auf seiner Tour in Australien “stimmlich am Ende war”. Jetzt hat er einen vollen Terminplan mit Konzerten in Nordamerika, sowie etliche Festivals im Rest des Sommer.

Mehr: Sam Smith ist zurück im Studio – und die Stimme auch

Die versäumten Termine in Australien wird er ebenfalls nachholen. Sam Smith ist nicht der einzige Musiker, der unter diesen Problemen litt. Auch Kollegin Adele fiel einige Zeit aus und auch die Amerikanerin Meghan Trainor leidet aktuell noch unter ihren Stimmbändern. (Bang)

Foto: Instagtam