Donnerstag, 09. Juli 2015, 19:48 Uhr

Scott Disicks Ex Chloé Bartoli erhält Morddrohungen

Mit den Fans von Kourtney Kardashian (36) ist offensichtlich nicht zu spaßen. Der Reality-TV-Star soll sich Medienberichten zufolge am Wochenende von ihrem On-/Off-Freund Scott Disick (32) getrennt haben. Der Grund: Seine “ständige Partylaune”.

Scott Disicks Ex Chloé Bartoli erhält Morddrohungen

Außerdem seien auf Instagram Bilder aufgetaucht, die den dreifachen Vater ziemlich vertraut mit seiner Ex-Freundin Chloé Bartoli (25) zeigen. Wie die britische Zeitung ‘Daily Mail’ berichtet, befinden sich die beiden momentan angeblich mit Freunden in Monte Carlo und lassen es sich dort offensichtlich gut gehen. Fans der ältesten Kardashian-Schwester haben ihre Wut über Disicks angeblichen “Seitensprung” mit seiner Ex jetzt auf deren Instagram-Account entladen. Dort wird die Stylistin nämlich seit einigen Tagen unter anderem als “Ehebrecherin” bezeichnet und erhält sogar Morddrohungen. Ein User schrieb: “Egal ob Kourtney und Scott offiziell noch zusammen waren, als du dich in deren Partnerschaft gedrängt hast…Der Kerl hat drei Kinder. Man sollte den Möglichkeiten einer Familie, wieder zueinanderzufinden (egal, wie gering die auch sind) nie entgegenstehen.”

Mehr: Kourtney Kardashian fühlt sich immer noch betrogen

Disick soll gestern angeblich auch den dreijährigen Geburtstag seiner Tochter Penelope verpasst und ihr via Twitter nur eine kurze Glückwünsch-Nachricht geschickt haben. Generell scheint der 32-Jährige, was Frauen anbetrifft, kein “Kostverächter” zu sein. Denn nicht nur die vertrauten Fotos mit seiner Ex seien äußerst verdächtig gewesen. Wie die ‘Daily Mail’ berichtet, zeige ein weiteres relativ aktuelles Bild Disick mit einer anderen Dame in einem Hotelzimmer sitzend, umgeben von verschreibungspflichtigen Medikamenten und Alkohol. Dieses Mal handele es sich offenbar um eine “mysteriöse Brünette”. Dieses Verhalten zeugt ja nicht gerade von einem Mann, der sich seiner Verantwortung als dreifacher Vater bewusst ist. Vielleicht sollte Kourtney Kardashian sogar froh sein, diesen “Casanova” nach neun Jahren On-/Off-Beziehung endlich los zu sein…(CS)

Foto: WENN.com