Samstag, 11. Juli 2015, 12:10 Uhr

Halle Berry will eine eigene Comic-Verfilmung

Halle Berry wünscht sich einen eigenen Film für ihre Comic-Helden-Rolle Storm. Schon vier Mal durfte die schöne Schauspielerin in die Rolle der Mutantin Storm schlüpfen und das ‘X-Men’-Team mit ihrer Fähigkeit das Wetter zu kontrollieren unterstützen.

Halle Berry will eine eigene Comic-Verfilmung

Berry (auf unserem, Foto am Set ihres neuen Films ‘Kidnap’) hat sich mit den Jahren in ihre Rolle verliebt und würde für ein Spin-off sofort wieder vor der Kamera stehen. “Ich liebe diese Figur aus ‘X-Men’. Ich wäre auf der Stelle dabei”, sagte sie dem amerikanischen Filmmagazin ‘Deadline’. Die Oscar-Gewinnerin räumte jedoch auch ein, dass es erst zu einer Produktion des Spin-off kommen kann, wenn die Produktionsfirma davon überzeugt ist, dass der Film ein Kassenschlager wird: “Wenn ‘Fox’ der Meinung ist, dass der Film ein Erfolg wird, gibt es die Möglichkeit.” Aus diesem Grund ruft die 48-Jährige ihre Fans dazu auf, sich für eine ‘Storm’-Verfilmung, starkzumachen. Sollte es einen Film über die Mutantin geben, wäre es nicht der erste Ableger, der erfolgreichen ‘X-Men’-Comicfilmreihe.

Mehr: Halle Berry will in Würde altern: “Ich will immer wie ich aussehen”

Schon 2013 bewiesen die Macher von ‘Wolverine: Wege des Kriegers’ beispielsweise, wie man seine Fans glücklich macht. “Also falls sich echt die Gelegenheit dazu ergibt, bevor ich 65 Jahre alt bin, wäre ich auf jeden Fall dabei”, versicherte die zweifache. Als nächstes können sich aber die Marvel-Fans auf die nächste ‘X-Men’-Verfilmung freuen. In ‘X-Men: Apocalypse’ schlüpfen unter anderem Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult in die Rollen der mächtigen Mutanten.

Foto: WENN.com