Sonntag, 12. Juli 2015, 17:51 Uhr

GNTM-Dritte Ajsa Selimovic würde gerne nach London gehen

Ajsa Selimovic belegte bei der diesjährigen ‘Germanys Next Topmodel’ Staffel überraschenderweise den dritten Platz und sie selbst war darüber wohl am meisten verwundert. Denn eigentlich war die 18-jährige nicht mit einem großen Selbstbewusstsein gesegnet.

GNTM-Dritte Ajsa Selimovic würde gerne nach London gehen

Schon früh mauserte sich Ajsa zu den beliebtesten Teilnehmerinnen der diesjährigen Staffel. Ihr größter Fan war übrigens Juror Wolfgang Joop, der in Ajsa von Beginn an sehr großes Potenzial gesehen hat.

Am Ende musste sich Selimovic gegen Vanessa Fuchs (Foto oben Mitte) und Anuthida Ploypetch geschlagen geben, die den ersten bzw. den zweiten Platz belegten. Aber alles halb so wild, nach dem Finale wurde Ajsa von der Presse eine große Karriere vorausgesagt. Einige sahen in ihr sogar die heimliche Gewinnerin! Bei der Berliner Fashion Week, die gerade zu Ende gegangen ist, durfte Ajsa bei einigen Shows als Model laufen und über Aufträge kann sie sich erst einmal nicht beklagen.

GNTM-Dritte Ajsa Selimovic würde gerne nach London gehen

klatsch-tratsch.de traf Ajsa auf der Aftershowparty des Designers Riani, bei dessen Show sie ebenfalls mitlief. „Ich bin für Kauffeld & Jahn gelaufen, Riani und Rebekka Ruétz“, erzählt das junge Model und ist von diesem ganzen Rummel um ihre Person immer noch erstaunt: „Für mich ist es etwas ganz anderes hier dabei zu sein, es ist auch ganz anders als bei ‘Germanys Next Topmodel’. Aber es ist richtig cool und mir macht das auch alles sehr viel Spaß. Ich selbst kann das noch gar nicht so wirklich glauben, dass man auch über mich spricht. Ich war früher nicht wirklich selbstbewusst, deswegen ist es natürlich jetzt umso schöner, das alles über mich zu hören. Die vielen Komplimente haben mein Selbstbewusstsein gestärkt.“

Früher wurde Ajsa wegen ihres Aussehens heftig gemobbt, nun profitiert sie von ihrem außergewöhnlichen Look und macht ihre ersten Schritte als professionelles Model. „Ich hatte mich eher aus Langeweile damals bei ‘GNTM’ beworben und hätte auch niemals gedacht, das ich am Ende Dritte werde.“

Trotz Aufträgen bekommt auch Ajsa natürlich auch Absagen, wirkt aber nicht sehr traurig darüber. „Ich war im Vorfeld bei einigen Castings für die Fashion Week. Das hatte leider nicht immer geklappt. Bei den drei Shows, wo ich nun gelaufen bin, musste ich mich nicht vorstellen.“

Auch die nächsten Wochen werden spannend, denn es folgen einige Modeljobs, aber auch ein ganz besonderer TV-Dreh. Dabei geht es um Ajsas bekanntes Helly-Kitty-Tattoo am Fuß, welches sie sich irgendwann mal unter Alkoholeinfluss hat stechen lassen. „Ich habe einige Shootings und einen ‘TAFF’ Dreh, es geht um ein Cover-Up meines Tattoos.“

Übrigens hat Ajsa für die Zukunft schon konkrete Pläne. „Durch meine aktuelle Agentur kann ich erst einmal nicht ins Ausland. Aber danach hätte ich Interesse mir eine Agentur in Berlin zu suchen und nach London würde ich auch gerne.“ (TT)

Fotos: AEDT/WENN.com