Sonntag, 12. Juli 2015, 13:48 Uhr

Harald Glööckler über die neuen Knackpo-Hosen und neuste Pläne

Wenn Harald Glööckler neue Mode präsentiert wird es pompöös. Diese Woche lud der Modedesigner anlässlich der Fachmesse „Panorama Berlin“ zur Präsentation seiner neuen Hosenkollektion. Der Nachmittag stand somit unter dem Motto: “Exklusive Hosenkollektion Glööckler relaxed by Toni”.

Harald Glööckler über die neuen Knackpo-Hosen und neuste Pläne

Standesgmäß zur Präsentation ließ Glööckler einen Thron aufbauen, auf dem er sich niederließ. Von dort aus präsentierte er seine neue Kollektion und verwies auf die Besonderheiten seiner Entwürfe. Wie nicht anders zu erwarten, ging es auch diesmal nicht schlicht zu. Zwar gab es Stücke in gedeckten Farben, aber auch auffällige animalische Tiermuster vertreten. Optik und Schnitt der Hosen ist übrigens für Trägerinnen ab 50 gedacht, die sich vor allem Komfort bei ihren Hosen wünschen. Daran hat Harald auch beim Designen gedacht und eine äußert dehnbare Hose entworfen.

Im Interview mit klatsch-tratsch.de verriet der exzentrische Designer: „Für mich sind Hosen einfach das Allerwichtigste. Wenn ich Morgens aufstehe und mich anziehe, wähle ich als erstes ein Unterteil. Auch schnell Mal eine Hose kaufen, endet meist im Drama. Dann kam Toni Dress auf mich zu und wir entschieden, eine Hose für die Frau ab 50 + zu machen.“

Harald Glööckler über die neuen Knackpo-Hosen und neuste Pläne

Natürlich bedeutet das nicht, das auch jüngere Glööckler-Fans sich nicht eine der Hose aus der neuen Kollektion zulegen können. Was das Besondere an den Beinkleidern ist, erklärte er im Gespräch: „Der Körper einer 50-jährigen Frau in Größe 38 ist ein anderer, als einer Frau mit 18 in Größe 38. Die Proportionen sind andere und irgendwann gelangt man auch an den Punkt, wo man nichts mehr Unbequemes tragen möchte. Deswegen wollte ich eine bequeme Hose machen, die einen Knackpo macht, aber nicht aussieht wie eine bequeme Hose. Ich habe wunderbare Materialien verarbeitet, die sehr stretchig sind und das Tolle ist, auch der Bund geht mit.“

Im Laufe seiner Karriere hat Glööckler schon einiges auf den Markt gebracht, von Mode über Bettwasche bis hin zu Tapeten. „Ich brauche keine Inspirationen, die habe ich in mir drin. Ich bin eine einzige Inspiration. Ich bin ein Vulkan voller Ideen. Ich habe schon in vielen Bereichen Fuß gefasst und es gibt zur Zeit tatsächlich gar nichts, was ich noch unbedingt designen will. Ich hatte bereits schon Anfragen, das Innenleben eines Flugzeugs zu designen, das fasziniert mich schon. Das wird auch schon noch kommen.“

Harald Glööckler über die neuen Knackpo-Hosen und neuste Pläne

Nach dem ganzen Arbeitsstress gönnt sich Harald Glööckler nach der Berliner Fashion Week übrigens erst einmal Urlaub. Und wo? In den eigenen vier Wänden. „Ich habe eine Villa gekauft mit Swimmingpool in der pfälzischen Toskana – im mediterranen Stil. Das genieße ich dann. Da lass ich dann die Seele baumeln. Denn im August geht es wieder los, mit vielen Projekten wie Bücher, einer neuen Modekollektion, es wird einfach unglaublich viel von mir kommen.“ (TT)

Fotos: Toni