Dienstag, 14. Juli 2015, 13:10 Uhr

Trifft sich Chris Brown wieder heimlich mit Karrueche Tran?

Popstar Chris Brown ist angeblich wieder mit Karrueche Tran zusammen. Der Musiker und seine Ex-Freundin hatten ein streng geheimes Date. Der ‘Loyal’-Sänger war mehrere Jahre in einer On/Off-Beziehung mit dem Model.

Trifft sich Chris Brown wieder heimlich mit Karrueche Tran?

Die 27-Jährige beendete die Romanze Anfang des Jahres, als sie herausfand, dass Brown ein mittlerweile einjähriges Kind mit einer anderen Frau hat. Nun soll das Paar aber doch wieder zusammen sein. “Chris und Karrueche hatte ein geheimes Date Samstagnacht (11. Juni)”, verriet ein Insider dem Gossip-Magazin ‘Hollywood Life’. “Chris schickte seinen Fahrer um 19 Uhr zu ihr, um sie mit einem aufgemotzten Luxus-‘SUV’ abzuholen und später auch wieder nach Hause zurück zubringen. Beide halten es lieber geheim, was momentan zwischen ihnen läuft. Sie wollen nicht zu sehr auf sich aufmerksam machen, deshalb war alles streng geheim”, fügte der Bekannte noch hinzu. Die hübsche Amerikanerin sagte, dass es ihr gereicht habe, als sie herausfand, dass der 26-Jährige Ende Mai 2014 Vater seiner Tochter Royalty geworden ist.

Mehr zu Chris Brown: “Jungs, handelt klug, bevor ihr blechen müsst!”

Die Mutter der Kleinen ist Nia Gonzalez, eine Freundin des Rappers, die auch mit Tran in der Vergangenheit gefeiert hatte. Das Model bestand darauf, dass sie für alle Zeit mit dem Ex-Freund von Rihanna fertig sei. Die Schönheit gab kürzlich allerdings zu, dass eine erneute Beziehung doch nicht ganz außer Frage stehe. “Ob wir wieder zusammen kommen, kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht, was die Zukunft bereit hält”, sagte sie in der US-Radioshow von Ryan Seacrest. Laut dem ‘Hollywood Life’-Magazin findet Tran einfach keinen Mann, der vergleichbar mit ihrem berühmten Ex ist. Außerdem scheint sie dem Charme des Sängers nicht wiederstehen zu können. “Er ist so leidenschaftlich und hat das knisternste Sexleben. Andere Kerle können dem nicht gerecht werden. Die Frauen, die die Romanze eigentlich beendet haben, schrieben ihm trotzdem immer wieder”, berichtete ein Insider.