Dienstag, 14. Juli 2015, 19:16 Uhr

Will George Clooney seine Anwesen am Comer See und in Cabo verkaufen?

Ist Hollywoodstar George Clooney (54) etwa in Geldnot? Wie die amerikanische Promikolumne ‘Page Six’ berichtet, plane der US-Schauspieler angeblich, seine Anwesen am Comer See (Italien) und in Cabo (Mexiko) zu verkaufen.

Will George Clooney seine Anwesen am Comer See und in Cabo verkaufen?

Das hätten offenbar “Insider” verraten. Der Grund für die Trennung von seinen Besitztümern am Comer See soll angeblich die ständige Belästigung durch Paparazzi sein. Der Schauspieler sei in dieser italienischen Gegend äußerst populär und die ständig wachsende Aufmerksamkeit von Fotografen bereite ihm offenbar immer mehr Sorge: “Er wird wie der Bürgermeister des Sees angesehen. Er hat ein gewaltiges Angebot für die Villa bekommen, das er gerade überdenkt. Er würde dann ein anderes, weniger leicht zugängliches Anwesen in einem anderen Teil Italiens kaufen”, so eine anonyme Quelle.

Mehr: George Clooney erklärt, warum er keine Frauen daten konnte

Bei der angebotenen Verkaufssumme soll es sich dabei angeblich um den wahnsinnigen Betrag von 100 Millionen Dollar handeln. In Cabo (Mexiko) besitze Clooney ein Ferienhaus, dessen er sich jetzt offenbar auch entledigen will. Er wolle aber weiterhin mit seiner Gattin Amal (37) in dem Ort Urlaub machen. Für diese Zeit würden beide dann bei seinem besten Freund Rande Gerber (53) und dessen Frau Cindy Crawford (49) unterkommen, so ‘Page Six’. Der angebliche Grund dafür, dass er sich offenbar auch diesem Anwesen entledigen möchte: George Clooney plane mehr Zeit mit seiner Gattin Amal auf deren Besitztümern in England und Los Angeles zu verbringen. Ja, dann…(CS)

Foto: WENN.com