Mittwoch, 15. Juli 2015, 17:37 Uhr

Chris Brown: Einbrecher sperrten Tante in Wandschrank

US-Sänger Chris Brown (26) hatte heute Morgen gegen zwei Uhr Ortszeit angeblich einen Besuch der “ganz besonderen Art” in seinem Haus in San Fernando Valley (Los Angeles). Drei bewaffnete Einbrecher seien nämlich in das Gebäude eingedrungen.

Chris Brown: Einbrecher sperrten Tante in Wandschrank

Dabei hätten sie Browns anwesende Tante mit einer Pistole bedroht, sie dann in einen Wandschrank gesperrt und das Haus auf den Kopf gestellt. Das berichtet unter anderem das amerikanische Promiportal ‘TMZ’. Die Verbrecher sollen bei ihrem Einbruch Geld und anderes Eigentum mitgenommen haben und flüchteten damit. Zu dem Zeitpunkt des Geschehens sei die Tante des Sängers ganz alleine im Haus gewesen, er selbst war nicht anwesend. Wie ‘TMZ’ berichtet, soll sich Brown zu dieser Zeit angeblich im ‘Argyle’-Club in Hollywood vergnügt haben. Der Tante sei bei dem schockierenden Einbruch glücklicherweise nichts passiert. Sie soll offenbar Geräusche von der Vorderseite des Hauses gehört und dann die Tür geöffnet haben, um nachzusehen, so das US-Promiportal ‘Radar Online’.

Mehr zu Chris Brown: “Jungs, handelt klug, bevor ihr blechen müsst!”

Genau in diesem Moment hätten sich die drei Verbrecher gewaltsam ihren Weg ins Haus gebahnt. Ein Polizeibeamter erklärte jetzt gegenüber dem US-Fernsehsender ‘CBS’, dass das Gebäude “erst kürzlich gebaut wurde [und] mit Überwachungskameras ausgestattet” sei. Das könnte in der Untersuchung des Vorfalls natürlich sehr hilfreich sein. Der Polizei zufolge soll es sich bei den Einbrechern angeblich um drei in Schwarz gekleidete bewaffnete Männer gehandelt haben, die ihr Gesicht mit Taschentüchern maskiert hatten. Dann bleibt ja nur zu hoffen, dass die Täter bald gefasst werden…(CS)

Foto: WENN.com