Mittwoch, 15. Juli 2015, 11:57 Uhr

Scott Eastwood über Cool Water, Ozeane und seine Traumfrau

Scott Eastwood, 29-jährige Sohn von Hollywood-Legende Clint Eastwood, ist bekanntlich der neue Davidoff „Cool Water“-Mann. Jetzt sprach der Schauspieler unter anderem darüber, wieso er sich im Wasser am wohlsten fühlt und warum seine Traumfrau am Strand kein Handy dabei haben sollte.

Scott Eastwood über Cool Water, Ozeane und seine Traumfrau

Als das neue Gesicht des Männerparfums „Cool Water“ tritt damit in die Fußstapfen des im Jahr 2013 verstorbenen Paul Walker. Auf die Frage, ob ihn das unter Druck setze, sagte er dem Magazin ‘Glamour’: „Mir ist wichtig, dass ich für ein Produkt werben kann, hinter dem ich auch stehe. Und Paul war für mich wie ein großer Bruder. Er engagierte sich für die gleichen Dinge.“

Mehr zu Scott Eastwood: Seine Ex betrog ihn mit verheiratetem Ashton Kutcher

Für ihn gebe es kein Leben ohne den Ozean, und er könne es sich seines ohnehin nicht ohne ihn vorstellen: “Ich surfe, tauche, fische… Ich fühle mich wohl im Wasser, weil ich dort sehr viel Zeit verbringe.“ Natürlich könne der Ozean “einem schon Angst machen, die Natur ist unberechenbar. (…) Ich bin unter Wasser schon einigen Haien begegnet und auch anderen Herausforderungen – aber nichts, von dem ich mich nicht schnell wieder erholt hätte.“

Den beste Strand finde, Scott Eastwood, da wo er allein mit seiner Traumfrau ist, verruet er außerem, doch “ich habe sie noch nicht gefunden. Aber sie liebt das Meer genauso wie ich. Und: Sie hat am Strand kein Handy dabei.“

Foto: WENN.com