Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:36 Uhr

Mariah Carey: Nick Cannon lässt die Kinder nicht nach Australien

Zwischen Soul-Diva Mariah Carey (45) und ihrem Noch-Ehemann Nick Cannon (34) könnte sich möglicherweise doch noch ein böser Scheidungskrieg entwickeln. Der 34-Jährige soll nämlich angeblich strikt dagegen sein, dass die Sängerin ihre zwei gemeinsamen Kinder nach Australien zu ihrem neuen Freund James Packer (47) mitnimmt.

Mariah Carey: Nick Cannon lässt die Kinder nicht nach Australien

Das berichtet die amerikanische Ausgabe des ‘OK!’-Magazins. Seine größte Angst dabei: Seine Noch-Gattin könnte sich nach der Scheidung dazu entschließen, ihren Lebensmittelpunkt komplett nach Australien zu ihrem Liebsten zu verlegen. Ein “Insider” scheint das jedenfalls mit dieser Aussage zu bestätigen: “Sie ist total verliebt und bereit, ihr Leben für ihn [James Packer] neu zu ordnen.” Dass sie dann vermutlich auch ihre Zwillinge Monroe und Moroccan (3) bei sich haben möchte, scheint äußerst wahrscheinlich. Der Vater würde in diesem Fall seine Kinder vermutlich nicht mehr regelmäßig sehen können. Anscheinend sei Nick Cannon deshalb auch bereit, die ganze Sache, wenn nötig, vor Gericht auszutragen.

Mehr zu Mariah Carey: “Ich mache alle Stunts selbst, sogar die Kampfszenen”

Dabei würde er angeblich sogar nicht davor zurückschrecken, “schmutzige Details” aus dem Privatleben mit seiner Ex zu offenbaren: “Er hat sich immer Sorgen darüber gemacht, dass Mariah vor den Kindern trinkt und ich bin sicher, dass er das zu seinem Vorteil nutzen würde. Es gibt [definitiv] keine Möglichkeit, dass diese Kinder das Land verlassen”, so ein “Insider”. Na, das kann ja noch richtig “heiter” werden zwischen dem ehemaligen Paar…(CS)

Foto: WENN.com