Donnerstag, 16. Juli 2015, 13:16 Uhr

Zaghaft: Ein Michael Wendler gibt nicht auf. Oder doch?

Michael Wendler kämpft weiter um den Einzug ins Dschungelcamp. Der Schlagerstar hatte sich am Dienstag – wie berichtet – bei den Dreharbeiten zu ‘Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!’ einen komplizierten Bruch an der Hand zugezogen und musste not-operiert werden.

Zaghaft: Ein Michael Wendler gibt nicht auf. Oder doch?

In der Show können sich ehemalige Dschungel-Kandidaten für den erneuten Einzug ins Dschungelcamp im nächsten Jahr qualifizieren. Bei seinem Unfall war der 43-Jährige im Zuge einer Prüfung waagerecht von einer Hauswand abgeseilt worden. ‘Rap Slide’ nennt sich die Sportart. Allerdings soll das Seil zu lang gewesen sein und der Musiker musste sich am Boden mit den Händen abfangen, wobei er sich die Verletzung zuzog. Aufgeben möchte der Wendler deshalb aber nicht, obwohl er nun für vier Wochen einen Gips tragen muss. “Ich möchte unbedingt dabei sein und mir einen Platz im Sommer-Dschungel sichern”, erklärte der ‘Sie liebt den DJ’-Sänger gegenüber ‘bild.de’.

“Das bin ich meinen Fans nach der Schmach des letzten Jahres schuldig.” Obwohl er für acht Wochen krankgeschrieben ist, will er unbedingt beim Finale von ‘Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!’, das am 8. August stattfindet, dabei sein und sich seinen Platz im Camp fürs nächste Jahr sichern.

Doch heute Mittag posteten Mitarbeiter bei Facebook: “Die aktuellen Diagnosen und die Verletzungen, die er davon getragen hat, machen es ihm leider unmöglich, seine Auftritte wahr zu nehmen. Deshalb möchten wir euch mitteilen, dass alle geplanten Auftritte für den Monat Juli definitiv abgesagt werden müssen. Auch der für Sonntag 19.07.2015 geplante TV Auftritt in der ARD, bei ‘Immer wieder Sonntags’ fällt leider aus.” (Bang)

Foto: WENN.com