Freitag, 17. Juli 2015, 8:40 Uhr

50 Cent: So sieht das aus mit seinen Millionenschulden

50 Cent hat seine privaten Schulden offen gelegt und gestanden, dass er Unternehmen und Privatpersonen insgesamt umgerechnet 25 Millionen Euro schuldet.

50 Cent: So sieht das aus mit seinen Millionenschulden

Dies geht aus Dokumenten hervor, die der Rapper am Donnerstag bei einem Gericht einreichte. Der größte Gläubiger ist demnach die Firma ‘Sleek Audio’, die den Musiker, der eigentlich Curtis Jackson heißt, für den Diebstahl von Mikrophonen verklagt hatte und der nach einem Gerichtsausgang zu ihren Gunsten ein Betrag von ungefähr 16 Millionen Euro zusteht. Diese hat der Amerikaner allerdings noch nicht bezahlt. Auch bei Privatpersonen hat dieser Schulden – etwa bei seinem Vater, dem er laut eigener Aussage noch 1.500 Euro zahlen muss. Das Unternehmen ‘Bentley’ erwartet hingegen noch einen Zahlungseingang von 120.000 Euro.

Mehr zu 50 Cent: Privat-Insolvenz als strategischer Trick

Wie die Kolumne ‘Page Six’ der ‘New York Post’ berichtet, sei Lastonia Leviston nach ‘Sleek Audio’ der größte Gläubiger, denn der Frau stehen nach einem Gerichtsentschluss 4,5 Millionen Euro zu. Sie hatte 50 Cent verklagt, da dieser ein privates Sex-Tape der Amerikanerin gekauft und mit von ihm eingesprochenen, ironischen Kommentaren ins Netz gestellt hatte. Mit dem Antrag auf Privatinsolvenz kann der Rapper nun vorläufig noch all seinen Geschäften nachgehen.

Foto: WENN.com