Samstag, 18. Juli 2015, 20:20 Uhr

Wincent Weiss: Diesen Namen wird man sich merken müssen

Mit “erst” 17 Jahren hat Wincent Weiss erst mit der Musik angefangen, nun schickt er sich an, den Olymp der deutschsprachigen Sänger Stück für Stück zu erklimmen.

Wincent Weiss: Diesen Namen wird man sich merken müssen

Einem größeren Publikum wurde der Herzensbrecher aus der Kleinstadt Eutin (Schleswig-Holstein) zwei Jahre später durch seine Teilnahme bei ‘Deutschland sucht den Superstar’ bekannt. Schon 2013 überzeugte der damals 19-Jährige, der am liebsten deutschsprachige Songs singt, mit einer wirklich ausdrucksvollen, emotionalen Performance. Dieter Bohlen urteilte: “Bei dir passt alles wie die Faust aufs Auge. Bleib’ auch genauso, ändere gar nichts, denn genauso ist alles super.”

Seitdem ist viel passiert: Der 21-jährige Sunnyboy nahm Unterricht in Gesang, Klavier und Gitarre und stellte regelmäßig von ihm gesungene Cover-Versionen deutscher Songs auf Youtube. Besonders hervorzuheben ist dabei sein wirklich gelungenes Cover des Andreas-Bourani-Hits ‘Auf anderen Wegen’.

Momentan erregt der musikalische Newcomer jedoch zusammen mit den DJ-Duo ‘Gestört aber Geil und Koby Funk’ mit einem anderen, leicht technoiden Song höchste Aufmerksamkeit. ‘Unter meiner Haut’ heißt der eingängige Sommer-Dance-Track, der mittlerweile auf Platz 6 der deutschen Single-Charts steht. Damit hat er jetzt schon Gold-Status erreicht, wie der Mädchenschwarm vor Kurzem überglücklich selbst auf Facebook verkündete.

Wie kam es zu der musikalischen Zusammenarbeit? Wincent verriet in einem Interview mit dem Jugendmagazin ‘Bravo’, er habe 2013 eine Akustik-Version von ‘Unter meiner Haut’ (das Original stammt von der Berlinerin Elif Demirezer) aufgenommen und auf Youtube gestellt. Anfang 2014 machten die DJs daraus ihre House-Version. Diesen Remix performten sie dann auf zahlreichen Festivals und stellten ihn auch ins Internet. Mittlerweile hat der Clip dazu fast acht Millionen Klicks!

Wincent Weiss: Diesen Namen wird man sich merken müssen

Es kam, wie es kommen musste: Eine Plattenfirma wurde auf das Werk aufmerksam und heute ist der Song ein Riesenhit. Dieser Erfolg ist dem sympathischen Beau aber noch lange nicht genug. Wie er gerade auf Facebook verkündete, arbeitet er momentan “an vielen neuen Songs” und “ganz bald”. Nun nimmt seine noch junge Karriere an Fahrt zu und es wird Zeit für eigenes Material. Als nächstes steht eine neue, eigene Single an und bald wird dann auch ein Album folgen. Erst kürzlich unterzeichnete er einen Vertrag mit einer renommierten Plattenfirma und soviel sei schon mal gesagt: Wincent Weiss – diesen Namen wird man sich merken müssen! (CS)

Mehr zu “Gestört aber Geil”: DJ-Duo sprachlos nach Chart-Erfolg

Fotos: Sascha Wernicke