Mittwoch, 22. Juli 2015, 14:50 Uhr

Nicki Minaj und Taylor Swift: Girlfight auf Twitter?

US-Rapperin Nicki Minaj (32) hat momentan offenbar ein bisschen schlechte Laune. Allem Anschein nach verkraftet sie es nicht ganz so gut, dass sie dieses Jahr bei den MTV Video Music Awards nicht als “Video des Jahres” nominiert ist.

Nicki Minaj und Taylor Swift: Girlfight auf Twitter?

Auf Twitter stellte die Musikerin fest: “Wenn ein Video Frauen mit sehr dünnen Körpern abfeiert, wirst du für das Video des Jahres nominiert.” Ihre Meinung also: Ihr ‘Anaconda’-Clip wie auch das ‘Feeling Myself’-Video (zusammen mit Beyoncé, 33) seien bei den Nominierungen nicht berücksichtigt worden, weil die Damen darin nicht den dafür “erforderlichen Körper” aufweisen könnten. US-Sängerin Taylor Swift (25) bezog diese Anspielung auf ihren Clip zu dem Song ‘Bad Blood’. Sie antwortete Minaj darauf: “Ich habe dich immer gemocht und dich unterstützt. Es steht dir nicht gut, Frauen gegeneinander auszuspielen. Vielleicht hat [ja] einer der Männer deinen [eigentlichen] Platz eingenommen.”

Die Rapperin zeigte sich daraufhin überrascht darüber, dass die ‘Shake It Off’-Sängerin sich von ihrem Tweet angesprochen fühlte. Auf Twitter erklärte Minaj, dass sie Swift mit keinem Wort erwähnt hätte und sie genauso sehr möge. Später konnte sie sich aber einen kleinen Seitenhieb auf die Freundin von Calvin Harris (31) doch nicht ganz verkneifen: “Taylor hat ihre Musik auf Spotify gelöscht und wurde dafür applaudiert. Wir haben Tidal gegründet und alles abgekriegt.” Swift reagierte schließlich aber doch recht versöhnlich und schrieb: “Wenn ich gewinne, komm bitte mit mir auf die Bühne. Du bist auf jede eingeladen, auf der ich jemals stehen werde.” Die ‘Shake It Off’-Sängerin gilt mit insgesamt neun Nominierungen als Favoritin der MTV Video Music Awards. Die finden am 30. August in Los Angeles statt. Wie viele Preise Taylor Swift am Ende davon auch wirklich mit nach Hause nehmen darf? Es wird spannend…(CS)

Foto: WENN.com