Donnerstag, 23. Juli 2015, 15:37 Uhr

David Beckham: "99" widmet er seiner Gattin Victoria

Ex-Fußballer David Beckham (40) hat seiner Gattin Victoria (41) ein neues Tattoo gewidmet, wie er jetzt auf Instagram offenbarte. Er ließ sich nämlich die Zahl ’99’ auf seinen kleinen Finger der rechten Hand verewigen.

David Beckham: "99" widmet er seiner Gattin Victoria

Da (am 4. Juli 1999) hatte das Paar geheiratet. Das Bild kommentierte er mit: “99 war ein gutes Jahr für mich.” Wenn das mal nicht eine romantische Geste ist! Aber nicht nur privat, auch als damaliger Fußballprofi war dieses Jahr ein wichtiges für ihn. Beckham verhalf nämlich seinem ehemaligen Verein Manchester United zum Gewinn des Triples. Auch wenn der 40-Jährige sich momentan offensichtlich gerne an zurückliegende Ereignisse erinnert, so scheint doch auch 2015 kein schlechtes Jahr für ihn zu werden. Wie die britische Zeitung ‘Daily Mail’ berichtet, wird Beckham nämlich seine Schauspielkarriere ein großes Stück voranbringen.

Ab dem 13. August kann er neben Henry Cavill (32) im Agenten-Thriller ‘Codename U.N.C.L.E’ bewundert werden.

David Beckham: "99" widmet er seiner Gattin Victoria

Mehr zu David Beckham: Soweit geht die Liebe zu den Minions!

Regie führte der britische Regisseur Guy Ritchie (46). Und das ist noch lange nicht alles. Der Ex-Fußballer wird nämlich auch in einem weiteren Filmprojekt des ehemaligen Gatten von Madonna (56) zu sehen sein, nämlich in ‘Knights of the Roundtable: King Arthur’. Dieser Streifen soll am 21. Juli nächsten Jahres in die Kinos kommen. Der ‘Daily Mail’ zufolge ist der 40-Jährige außerdem das Aushängeschild der neuen Live-Streaming-Plattform ‘MyEye’. Dadurch können Leute überall auf der Welt ihre schönsten Momente im Leben festhalten und sie mit anderen teilen. Dazu erklärte der Gatte von Victoria Beckham: “Ich glaube, dass ‘MyEye’ die Fähigkeit besitzt, die Art und Weise zu verändern, wie die Leute mit den sozialen Medien interagieren.” Bei so vielen Projekten kann sich der ehemalige Fußball-Profi über Langeweile also wirklich nicht beklagen…(CS)

Fotos: WENN.com, Instagram