Donnerstag, 23. Juli 2015, 9:00 Uhr

Nick Cannon mit Erschöpfung und Hut im Krankenhaus

Mariah Careys Noch-Gatte Nick Cannon ist aufgrund von Erschöpfung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Musiker, der im Jahr 2012 mit der Immunkrankheit Lupus diagnostiziert wurde, gab zu, dass er sich selber mit zu viel Arbeit überfordert habe.

Nick Cannon mit Erschöpfung und Hut im Krankenhaus

Ihm gehe es aber trotzdem gut g und man sich keine Sorgen um ihn zu machen brauche.

Der 34-Jährige, der mit der Sängerin zwei Kinder hat, postete am Mittwoch ein Bild von sich im Krankenbett auf Instagram und schrieb dazu: “Macht euch keine Sorgen, ich mache eine kurze Pause… Manchmal kann ich ein bisschen zu stur und dickköpfig sein. Ich muss damit aufhören, meinen Körper kaputt zu machen. Ich wollte nonstop arbeiten, aber meine Maschine kann nicht mit Rauch laufen. Dennoch denke ich, dass ich ein Superheld bin. Ich behaupte nicht, dass ich Batman bin, aber niemand hat jemals mich und Batman in einem Raum gesehen. LOL #mirgehtsgut”

Nick Cannon mit Erschöpfung und Hut im Krankenhaus

Mehr zu Mariah Carey: Nick Cannon lässt die Kinder nicht nach Australien

Erst kürzlich hatte Cannon zugegeben, dass die Autoimmunkrankheit nun ein großer Teil seines Lebens sei und große Teile davon bestimme: “Selbst als ich zum ersten Mal krank wurde, habe ich alle angewiesen, die Kameras anzuschalten, um das ‘Ncredible Health Hustle’ ins Leben zu rufen, das diesen Prozess dokumentieren sollte. Ich wollte damit anderen Menschen helfen und Mut machen, die auch mit dieser Krankheit leben müssen. Es ist wichtig, zu demonstrieren, dass man sich von dieser Krankheit nicht aufhalten lassen soll.”

Fotos: Instagram, WENN.com