Donnerstag, 23. Juli 2015, 10:03 Uhr

Seth Rogen macht James Franco endlich zum Mann

Seth Rogen hat angekündigt, für seinen Kumpel James Franco eine “Bar Mitzwa” zu schmeißen. Der 33-Jährige wird dieses Event für seine vierte alljährliche Variety-Show in Los Angeles am 17. Oktober dieses Jahres organisieren, um für seine Stiftung ‘Hilarity for Charity’ Geld zu sammeln.

Seth Rogen macht James Franco endlich zum Mann

Die Bar Mitzwa ist eine jüdische Feier, in deren Rahmen der Eintritt eines Kindes in die Mündigkeit zelebriert wird; immerhin ist Francos Mutter Jüdin. Rogen äußerte sich diesbezüglich in einem Statement folgendermaßen: “Seit ich James kenne, spricht er darüber, eine Bar Mitzwa haben zu wollen. Wir sind schon sehr aufgeregt, dabei zuzusehen, wie er endlich ein Mann wird, während wir damit gleichzeitig Geld sammeln und Aufmerksamkeit bekommen für Menschen, die an Alzheimer leiden, um die Forschung für diese Krankheit voranzutreiben.”

Mehr: James Franco verfilmt “Der Killer von Nebenan”

Im vergangenen Jahr besuchten prominente Gäste wie Samuel L. Jackson, Paul Rudd, Joseph Gordon-Levitt und Sarah Silverman die Show Rogens, um gemeinsam insgesamt eine Million Dollar für den guten Zweck zu sammeln. Die Stiftung widmet sich vor allem jüngeren Menschen, die an Alzheimer erkrankt sind. Der Komiker und seine Frau Lauren Miller haben die Organisation gegründet, nachdem die Mutter seiner Ehefrau im Alter von 55 Jahren mit der Krankheit diagnostiziert worden war.

Foto: WENN.com