Donnerstag, 23. Juli 2015, 14:57 Uhr

Total ausgelaugt: Sinéad O'Connor sagt Konzerte ab

Sinéad O’Connor hat alle weiteren Konzerte in diesem Sommer abgesagt. Sie sei einfach zu erschöpft. Das bedeutet, dass die ‘Nothing Compares 2 U’-Sängerin heute nicht in Irland auf dem ‘Festival Big Top’ singen wird und auch ihre geplanten Auftritte in Norwegen und Kanada fallen aus.

Total ausgelaugt: Sinéad O'Connor sagt Konzerte ab

In einem offiziellen Statement gab ihr Agent bekannt: “Sinead O’Connor entschuldigt sich bei ihren Fans, aber sie kann in diesem Sommer leider nicht mehr reisen. Sie ist total ausgelaugt und sie hat sich bisher einfach nicht ausreichend auskuriert. Der Arzt hat ihr geraten, jegliche Aktivitäten zu beenden und sich auszuruhen. Aus diesem Grund ist sie nicht in der Lage, weiterhin zu reisen und aufzutreten.” Die 48-Jährige lebt für die Musik und zeigte sich jüngst entsetzt über das Cover des amerikanischen ‘Rolling Stone’-Magazins, auf dem Reality-Star Kim Kardashian zu sehen war. Sie hat die Auffassung, dass der Schritt, einen Reality-Star auf das Cover eines renommierten Musikmagazins zu drucken, das Aus für die Musik bedeutet.

Mehr zu Sinead O’Connor ist Oma geworden

Ihrer Wut machte die Irin auf ihrer Facebook-Seite ordentlich Luft: “Was soll diese Sch***e? (Ich lache nicht viel, weil man davon Falten bekommt) denn bitte auf dem Cover vom Rolling Stone? Die Musik ist jetzt offiziell gestorben. Wer hätte gedacht, dass sich der ‘Rolling Stone’ so selbst zerstört. Simon Cowell und Louis Walsh kann man nicht alleine die Schuld daran geben. Auch Bob Dylan wird schrecklich entsetzt sein #BoycottRollingStone.” Mittlerweise wurde der Post aber gelöscht.

Foto: WENN.com