Samstag, 25. Juli 2015, 18:57 Uhr

Grandmaster Flash, was nun? Sein Auto wurde an Fremden herausgegeben

Ärgerlich: Grandmaster Flash hat nicht nur sein Auto, sondern auch gleich seine Platten verloren. Schuld daran ist ein depperter Parkwächter. Denn der hat auf sehr ungewöhnliche Weise den Hip-Hopper um sein Auto gebracht…

 Grandmaster Flash, was nun? Sein Auto wurde an Fremden herausgegeben

Der 57-Jährige, der eigentlich Joseph Saddler heißt, hatte seinen Dodge “Charger” in New York für zwei Stunden einem Parkservice übergeben – und der Angestellte gab den Wagen versehentlich an jemand anderen raus, der, dem Parkwächter zufolge, ausgesehen habe wie er.

“Habe meine Karre geparkt… zwei Stunden später sagt der Bedienstete ‘Oh mein Gott, ich habe den Wagen aus Versehen jemand anderem gegeben'”, schrieb Saddler bei Instagram mit dem Foto seines schneeweißen Autos.

Ein “Charger” ist ein Mittelklasseauto, weit entfernt von der Luxusklasse. Für Saddler, der zu den Pionieren des Hip-Hop zählt und in den 70ern viele Standardtechniken dieser Musikrichtung entwickelte, scheint ein anderer Verlust auch größer zu sein: “Das Schlimmste von allem”, jammerte der Star bei Twitter: “Das Auto war voller unbezahlbarer, alter Platten.” In dem Wagen habe sich außerdem DJ-Equipment im Werte von 50.000 Dollasr befunden. (dpa/KT)

 Grandmaster Flash, was nun? Sein Auto wurde an Fremden herausgegeben

Foto: Paul Buck/Archiv