Samstag, 25. Juli 2015, 19:33 Uhr

Vampire Weekends Chris Baio: Erster Solo-Track veröffentlicht

Chris Baio (30) war den meisten bisher nur als Bassist der amerikanischen Indie-Rockband Vampire Weekend bekannt. Seit Kurzem wandert der US-Musiker unter seinem Nachnamen Baio auf Solopfaden.

Vampire Weekends Chris Baio: Erster Solo-Track veröffentlicht

Gerade hat der 30-Jährige seinen Song ‘Sister Of Pearl’ aus seinem am 18. September erscheinenden Album ‘The Names’ veröffentlicht. Das Lied ist der Nachfolger zu seiner ersten Solo-Elektropop-Single ‘Brainwash yyrr Face’. ‘Sister Of Pearl’ besitzt dabei echte Ohrwurmqualitäten. Außerdem erinnert der Gesangsstil des 30-Jährigen darauf ein wenig an den britischen Sänger Bryan Ferry (69). Kein Wunder, ist doch das Album ‘The Names’ unter anderem von diesem Musiker beeinflusst.

In einem Interview mit dem US-Musikportal ‘New Musical Express’ verriet Baio erst kürzlich Details dazu. Wie er erklärte, wären darauf “[David] Bowie und [Bryan] Ferry-inspirierte Popsongs und auch “dummkluger” Arena-Techno” zu finden.

Das Video zu seinem Song ‘Sister Of Pearl’ wurde übrigens in London gedreht, wo Baio die letzten zwei Jahre gelebt hat. Und darin zeigt der Musiker seine ganz eigenen Dance-Moves: “Ich habe es immer geliebt, zu tanzen – einige meiner frühesten Erinnerungen handeln davon, zu ‘Thriller’ um den Esszimmer-Tisch meiner Eltern zu tanzen, als ich klein war.” Er habe jedenfalls großen Spaß bei den Dreharbeiten gehabt, wie er in dem Interview verriet. Und zweifellos wird der Clip jedem, der ihn anschaut, auch ein kleines Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Wer Baio danach auch mal live sehen will, hat am 2. September in Berlin (Berghain Kantine) übrigens die Gelegenheit dazu, wie der Musiker vor Kurzem verkündete. (CS)

Vampire Weekends Chris Baio: Erster Solo-Track veröffentlicht