Sonntag, 26. Juli 2015, 9:56 Uhr

Caitlyn Jenner feiert ihre Namenstaufe

Caitlyn Jenner hat für sich eine Namengebung-Zeremonie abgehalten. Die Feier fand bereits am Donnerstag in ihrem Haus in Malibu statt, in deren Rahmen ein Priester die ehemalige Olympionikin offiziell auf den Namen taufte, für den sie seit ihrem Coming-Out im ‘Vanity Fair’-Magazin vor zwei Monaten bekannt ist.

Caitlyn Jenner feiert ihre Namenstaufe

Auf der Feier trug die Mutter von Kendall und Kylie Jenner ein kurzes weißes Kleid und hielt eine kurze Rede, während ihre Freunde, der Sänger Boy George und die transsexuelle Schauspielerin Candis Cayne, als Künstler auftraten.
Boy George war sichtlich stolz auf die 65-Jährige und erläuterte einen Tag vor der Zeremonie gegenüber der amerikanischen Plattform ‘Yahoo’, dass er sich über das Feedback der Öffentlichkeit bzgl. der Geschlechtsumwandlung freue.

Mehr zu Caitlyn Jenner: Nach dem Ruhm hagelt es auch Kritik

Für ihn sei es ein Zeichen, dass die Menschen seit den 80er-Jahren toleranter geworden seien: “Wir haben nun diese Welt, für die ich 1984 gekämpft habe. Das ist das, was ich gewollt habe. Ich wollte, dass sich die Menschen nicht darum kümmern, ob du schwul, hetero, schwarz, weiß, transsexuell oder was auch immer bist.”

Allerdings konnten nicht alle Familienmitglieder von Caitlyn Jenner anwesend sein, da die Zeremonie am selben Tag stattfand wie die Feier von Kylie Jenners Schulabschluss, die ihre Mutter, Kris Jenner, geschmissen hat. Übrugens zeigte sich Caitlyn Jenner mit ihrer “Freundin” Candis Cayne am Freitagabend bei einem Konzert von Culture Club – siehe Video. (Bang)

Foto: WENN.com