Sonntag, 26. Juli 2015, 12:46 Uhr

Shia LaBeouf in Deutschland: Ausraster gegenüber seiner Freundin?

Hollywood-Star Shia LaBeouf (29) dreht seit rund zwei Wochen in der Nähe von Tübingen. Im Schlepptau hatte er seine Freundin Mia Goth. Jetzt sorgte der als introvertiert geltende Star wieder für Ärger – diesmal aber offenbar mit der 22-Jährigen.

 Shiah LaBeouf in Deutschand: Ausraster gegenüber seiner Freundin

Der ‚Nymphomaniac‘-Schauspieler hat offenbar mal wieder die Kontrolle verloren, sei ausgerastet und auf seine Freundin losgegangen. Bereits am Freitag habe sich der Vorfall vor einem Hotel ereignet, berichtet jetzt die ‘Bild am Sonntag’. Demzufolge habe sich das Paar auf dem weg zum Flughafen so lautstark gezofft, dass sogar eine Gruppe junger Männer dazwischen gegangen sei. Einer der Zeugen sagte dem Blatt zufolge: “Er hat nicht gut gerochen, er sah aus wie ein Penner”. Ein anderer Augenzeuge erzählte: “Er hat gemeint, es ist vorbei. Er liebt zwei Frauen. Er hat ihr gesagt, dass er sie betrogen hat.”

Der immer wieder gerne zu Prügeleien neigende Schauspieler habe dann im Auto gesagt: “Wenn ich da geblieben wäre, hätte ich sie umgebracht.” Auf später gemachten Fotos seien Spuren von einer handgreiflichen Auseinandersetzung sowohl bei dem Star an den Händen und seiner Model-Freundin im Gesicht zu sehen gewesen.

Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zu Lars von Triers ‘Nymphomaniac’ 2012 kennengelernt.

LaBeouf, der gerade einen Entzug hinter sich hatte, dreht mit seinen Kollegen Jason Isaacs, Überflieger Dane DeHaan und eben Freundin Mia auf der Burg Hohenzollern den Horrorfilm ‚A Cure for Wellness’ unter der Regie von Gore Verbinski (‘Fluch der Karibik’).

In dem Film geht es um einen Angestellter,der nach Europa reist um seinen Chef aus einem Spa zu holen, weil dieser von dem Ausflug nocht zurückgekehrt ist. Doch der stellt alsbald fest, dass die Betreiber der Einrichtung nicht wirklich am Wohlbefinden ihrer Kunden interessiert sind…

Foto: TNYF/WENN.com