Montag, 27. Juli 2015, 10:42 Uhr

Jo Weil: Kalendershooting mit viel nackter Haut

Schauspieler Jo Weil, zurzeit als Musikproduzent Nick Danne bei “Alles was zählt” zu sehen, hat jetzt ein Shooting der besonderen Art gemacht – für seinen mittlerweile sechsten Kalender.

Jo Weil: Kalendershooting mit viel nackter Haut

“Den Kalender mache ich jedes Jahr als besonderes Geschenk für meine Fans”, sagt der beliebte Serienstar. “Weil sie mich das ganze Jahr über so super unterstützen, biete ich ihnen als Dankeschön die Möglichkeit, mich das ganze Jahr über bei sich zuhause an der Wand haben können. Jeden Monat auf einem exklusiven Foto.” Die Motive entstanden in Düsseldorf mit einem Team rund um den Fotografen Christian Holthausen. Mit ihm arbeitet Jo Weil bereits zum fünften Mal für sein Kalenderprojekt zusammen. “Jo ist immer top vorbereitet, gut im Training, und er weiß, wie er sich vor der Kamera zu bewegen hat”, schwärmt der Fotograf von seinem Model. “Dazu macht es einen Höllenspaß mit ihm, weil Jo ein so sympathischer Kerl ist!”

Viele Porträts und ein Hauch Erotik – Das Konzept ist bewährt und kommt bei seinen Fans an, erklärt Jo: “Jedes Jahr spielen wir mit neuen Motiven, damit meine Fans sagen können, das ist jetzt der beste Kalender, den du bisher gemacht hast!”

Bisher konnten nur seine Schauspielkollegen bei “Alles was zählt” vorab ein paar Bilder sehen. Wie sie sein sexy Shooting beurteilen, ist voraussichtlich am morgigen Dienstag ab 12.00 Uhr in einem Beitrag bei “Punkt 12” zu sehen (und anschließend auch auf RTL.de/awz).

Jo Weil: Kalendershooting mit viel nackter Haut

Auf den Bildern ist somit ganz viel nackte Haut zu sehen. “Privat bin ich eher der schüchterne Typ. Am Strand würde ich tatsächlich eher eine Weste an haben, also oben ohne herumzulaufen. Beruflich aber habe ich damit kein Problem. Als Schauspieler gehört es zu meinem Beruf dazu, auch mal Körper zu zeigen, daher habe ich irgendwann angefangen, so viel Sport zu machen, dass ich mit ruhigem Gewissen mein T-Shirt ausziehen kann.”

Um seinen Body in Form zu bringen, trainiert Jo Weil oft und gern mit seinem Personal Trainer in einem Kölner Sportstudio. So hat Jo mit 37 Jahren noch immer einen Traumbody, der sich sehen lassen kann. Mit ein paar grauen Haaren an den Schläfen, die viele Frauen an Männern so sexy finden. “Ich habe keine Angst vorm Älterwerden”, verrät Jo. “Im Gegenteil: Ich finde Alt werden etwas total Schönes. Man wird weise und kann viele Geschichten erzählen. Ich finde es schön, einem Gesicht anzusehen, das die Person schon etwas erlebt hat. Mein Beruf besteht ja nicht nur daraus, dass ich mich ausziehe. Ich spiele Rollen, und wenn die sich irgendwann nicht mehr ausziehen können, lasse ich es einfach (lacht).” Bis es soweit ist, wird es aber sicher noch ganz viele Jahreskalender geben.

Der 2016er Kalender erscheint Ende August und ist ausschließlich online über www.joweil-shop.de erhältlich.

Fotos: RTL