Dienstag, 28. Juli 2015, 17:33 Uhr

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: Scheidungsschlacht in Sicht?

Gwyneth Paltrow und Chris Martin könnten doch noch eine hässliche Scheidung durchmachen. Das einstige Vorzeigepaar hatte im März 2014 seine Trennung bekannt gegeben, Vorzeigeeltern waren die Schauspielerin und der ‘Coldplay’-Musiker aber nach wie vor.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: Scheidungsschlacht in Sicht?

Trotz Liebes-Aus zeigten sie sich regelmäßig gemeinsam mit ihren Kindern Apple und Moses und machten sogar zusammen Urlaub. Im April dieses Jahres reichten sie die Scheidung ein. Doch dass diese ganz entspannt über die Bühne gehen wird, scheint nun unwahrscheinlich. “Die Dinge zwischen Gwyneth und Chris schienen zu gut, um wahr zu sein. Anfangs lief alles gut, weil sie [Paltrow] dachte, die Kontrolle zu haben. Doch die Dinge änderten sich, als es mit ihren neuen Partnern ernster wurde”, berichtete ein Insider dem britischen ‘Grazia’-Magazin.

Während Martin seit vergangenem Sommer eine Beziehung zu der ‘Tribute von Panem’-Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence nachgesagt wird, soll Paltrow den Regisseur Brad Falchuk daten. Als sie vergangenes Jahr ihre Trennung bekanntgaben, wurde verkündet, sie seien im Guten auseinander gegangen. “Im April wurden die Streitigkeiten häufiger. Chris verbrachte mehr Zeit mit Jen und reagierte nicht mehr so schnell auf Forderungen von Gwyneth. Sie schien außer sich, als sie Fotos von Chris im Urlaub mit Jennifer sah. Ich glaube, es lag daran, dass sie realisierte, wie viel ihm an Jennifer liegt. Es war zu der Zeit, als Chris und Gwyneth aufhörten, zusammen zur Therapie zu gehen. Das machten sie einmal in der Woche, um ihre Scheidung entspannt über die Bühne zu bringen”, heißt es weiter.

Fotos: WENN.com