Dienstag, 28. Juli 2015, 20:26 Uhr

Lady Gaga: Ein Paar Schuhe für 270.000 Euro

Lady Gaga hat sich ‘Armadillo’-Schuhe von Alexander McQueen für umgerechnet fast 270.000 Euro gekauft. Die 29-Jährige verriet auf Instagram, dass sie das höchste Gebot abgegeben habe, als drei Paare der berühmten Schuhe bei einer Versteigerung des Londoner Auktionshauses ‘Christie’s’ den Besitzer wechselten.

Lady Gaga: Ein Paar Schuhe für 270.000 Euro

Die Einnahmen kommen der Wohltätigkeitsorganisation ‘UNICEF’ zu Gute. Unter das Bild, auf dem die Musikerin ihre neuen Schuhe anprobiert, schrieb sie: “Es ist ein Geschenk des Himmels, fotografiert von dem besten Verlobten aller Zeiten.” Unter ein weiteres Foto, auf dem sie einen hautfarbenen Body trägt und ihre Schuhe im Arm hält, schrieb sie: “Lang lebe McQueen. Schaut mal ihr Monster, wir haben ein Zeichen der Liebe aus der Vergangenheit.” Die ‘Poker Face’-Sängerin hat nie ein großes Geheimnis daraus gemacht, wie sehr sie den Designer vergöttert, der sich auf tragische Weise 2010 das Leben nahm. In ihrem Musikvideo zu der Single ‘Bad Romance’ trug sie ein Paar der hufen-ähnlichen Schuhe mit der charakteristisch stark nach außen gewölbten Vorderseite.

Mehr zu American Horror Story: Hier checkt Lady Gaga ein

Die Blondine hat außerdem zugegeben, dass sie die Schuhe unbedingt als Erinnerung an die Freundschaft mit dem Modedesigner haben möchte. Gegenüber dem amerikanischen ‘V Magazine’ sagte Gaga: “Es gibt keine Diamanten, keinen Preis, es gibt nichts, was ich jemals mehr haben wollte, als eine Erinnerung an meine kurze Freundschaft mit McQueen. Diese Schuhe sind das einzige materielle Teil, das von unserer Zusammenarbeit übrig geblieben ist. Jeden Tag, wenn ich in meinen Schrank gehe, weiß ich, dass er nicht mehr da ist und nie wieder die Welt mit seinen schönen, dunklen, grenzenlosen, braven Klamotten überwältigen wird.”

Foto: KIKA/WENN.com