Dienstag, 28. Juli 2015, 15:20 Uhr

Video: Madonna lässt auf ihrer Tour Nonnen fliegen

Madonna, die Queen of Pop, zeigt erstmals Pole-Dance-Nonnen – und das in ihrem neuem Teaser für ihre kommende Welttournee „Rebel Heart“. Eine Madonna-Tournee wäre ja keine solche ohne die obligatorischen, madonnaesken, werbewirksamen Kontroversen.

Video: Madonna lässt auf ihrer Tour Nonnen fliegen

Das zeigen nun auch erste Einblicke auf ihre kommenden Shows, die in dem neuen kurzem Proben-Video dargestellt werden. Darin sind auch ihre Background-Tänzerinnen, die im knappen Nonnengewand an der Erotik-Stange tanzen, zu sehen. Man darf davon ausgehen, dass die Nonnen während einer Aufführung von ‘Holy Water’ zum Einsatz kommen, Madonnas sehr zweideutiges und – milde ausgedrückt – anzüglichen Track aus ihrem ‘Rebel Heart’ Album, das u.a. auch mit Rapper Kanye West produziert wurde.

Allerdings wird in dem kurzen Teaser nicht der Song ‘Holy Water’ im Hintergrund gespielt, sondern ein anderer Track aus ihrem neuem Album, nämlich der zweite Song ‘Devil Pray’. Zu dem die halbnackten Nonnen ja auch ganz gut auf die Bühne passen würden.

Mehr zu Madonna: Darum vergleicht sie sich mit Pablo Picasso

Einen weiteren Einblick auf ihre bevorstehenden Shows ihrer Welttournee bot Madonna ja schon im März in der Talkshow von Ellen DeGeneres. Dabei präsentierte sie ihren Song ‘Living for Love’ – mit einer ausgefallenden Matador-Choreographie. Dabei trugen ihre männlichen Tänzer glitzernde Stier-Masken und ihre weiblichen Tänzerin, war wie die Diva als Matador gekleidet.

Nach Deutschland kommt die Queen of Pop erst im November mit ihrer „Rebel Heart Tour“ und wird ihren Fans zu den ausgewählten Songs nicht nur die Pole Dance Nonnen präsentieren, sondern noch vieles mehr. Da wird es, wie in einem zweuiten Video zu sehen, auch bombastische Ethno-Performances geben. Wie dem auch sei, Gebetsschwestern! Lasst sie doch machen, Mutti will ja nur spielen! (AG)

Video: Madonna lässt auf ihrer Tour Nonnen fliegen

Madonnas neue Tourvideos: Nonnen halten ihr die Stange