Mittwoch, 29. Juli 2015, 15:22 Uhr

Angelina Jolie: Maddox soll Wohltätigkeits-Chef werden

Es ist wie bei den Royals: Angelina Jolie will, dass ihr 13-jähriger Sohn Maddox eines Tages die ‘Maddox Jolie-Pitt-Foundation’ übernimmt. Die Schauspielerin hatte die gemeinnützige Organisation vor zwölf Jahren gegründet, um in Kambodscha “lokal ansässigen Familien mit Problemen bezüglich Armut zu helfen”.

Angelina Jolie: Maddox soll Wohltätigkeits-Chef werden

Und auch, um “die außergewöhnliche Landschaft und das Wildleben für die nächsten Generationen zu bewahren”. Diese Aufgabe soll eines Tages ihr Sohn übernehmen, den sie aus der Region Asiens adoptiert hat. Mehr noch: Maddox soll auch als Berater für den neuen Film seiner Mutter, ‘First They Killed my Father: A Daughter of Cambodia Remembers’, tätig sein: “Maddox wird jeden Tag nach der Schule am Set und ein Teil der Crew sein. Er arbeitet bereits für unsere Organisation und wird eines Tages meine Rolle übernehmen, wenn er alt genug ist.”

Mehr: Angelina Jolie dreht mit Maddox Film über die Roten Khmer

Gegenüber der britischen Zeitung ‘Daily Mail’ erklärte sie in Bezug auf ihren Sohn, dass der aktuelle Film mehr als nur ein Auftragsprojekt sei: “Während Maddox und ich Seite an Seite an dem Film arbeiten, lernen wir noch über dieses Land. Er wird nächste Woche 14 Jahre alt und es ist wichtig, dass er versteht, wer er ist. Er ist zwar mein Sohn, aber er ist auch ein Sohn Kambodschas. Meine Begierde, diese Geschichte so authentisch wie nur möglich zu erzählen, ist mein Tribut an die Stärke und Würde der Menschen in Kambodscha.” Der Film soll auf der Autobiografie der Autorin Loung Ung basieren. Ung war fünf Jahre alt, als das Regime der Roten Khmer 1975 die Herrschaft in Kambodscha übernommen hat und vier Jahre lang das Volk terrorisierte – die Folge waren nahezu zwei Millionen Todesopfer des Landes. Die spätere Schriftstellerin wurde als Kindersoldatin ausgebildet.

Foto: WENN.com