Donnerstag, 30. Juli 2015, 11:16 Uhr

Gleis 8: Rosenstolz-Anna und die traurige Geschichte hinter dem neuen Album

2013 waren Gleis 8 noch als Quartett gestartet. Nach 20 Jahren als Sängerin von Rosenstolz suchte Anna R. und der einstige Rosenstolz-Saxophonist Lorenz Allacher mit den Hamburger Mitstreitern Timo Dorsch und Manne Uhlig eine neue Herausforderung.

Gleis 8: Rosenstolz-Anna und die traurige Geschichte hinter dem neuen Album

Vier kreative Köpfe, deren gemeinsames Musikverständnis gleichberechtigtes Arbeiten zulässt. Gemeinsam vermischten sie die Beats, die Keyboard- und Bläserarrangements und zu einem Cinemaskop-Klang, der Annas mal wilde und mal herzensweiche Stimme trägt.

Gleis 8 empfanden sich selbst vor zwei Jahren noch als unbeschriebenes Blatt – sie mussten ja erst noch herausfinden, wo die Reise hingeht. Doch binnen Kurzem wurden sie mit ihrem Debüt-Album ‘Bleibt das immer so’ und durch beständiges Live-Spielen zur neuen festen Größe. Die Band machte in den vergangenen zwei Jahren nicht nur wertvolle Erfahrungen auf der Bühne, sie wurde unterwegs auch zur Einheit mit ihrem Publikum.

UPDATE 9. Februar 2016: Gleis 8 plaudern hier über ihr zweites Album

Gleis 8: Rosenstolz-Anna und die traurige Geschichte hinter dem neuen Album

Ganz folgerichtig stand nun auch ein neues Album an. Doch die Aufnahmen wurden jäh unterbrochen: Lorenz Allacher und Manne Uhlig erkrankten an Krebs. Beide kämpften dagegen an. Manne schaffte es, die Krankheit zu überwinden, doch in die Freude über seine Genesung mischte sich bald die Trauer über den Tod von Lorenz. Ein Mensch, so nah, dass man ihn nicht ersetzen wollte. Also sind Gleis 8 noch näher zusammen gerückt.

Anna: “Wir vermissen ihn sehr, aber natürlich haben wir weiter gemacht. Das hätte Lorenz auch so gewollt, denn Gleis 8 war sein letztes Baby. Es gibt nun kein viertes Bandmitglied mehr und auch auf der Bühne nimmt niemand seinen Platz ein. Das verteilt sich nun auf die Musiker, die da sind. Die müssen halt alle ein bisschen mehr machen.”

Mehr: Sarah Connor singt deutsch – Neues Album mit Rosenstolz-Peter

Kein Wunder also, dass ‘Endlich’ stark autobiographische Züge trägt. Musikalisch knüpfen Gleis 8 dort an, wo sie ihre Reise vor zwei Jahren begonnen haben. Die schöne, getragene Melancholie gibt es erneut. Das wird auch nie anders sein, versichert Anna, denn “ja, es ist für uns nun mal leichter, traurige Songs als fröhliche zu machen. Man findet schönere Bilder. Und man findet ja auch im glücklichen Zustand selten Zeit, Songs zu schreiben. Dann hat man schon genug damit zu tun, glücklich zu sein.”

Gleis 8 – Endlich Tour 2015
27.11.2015 Kaiserslautern | Kammgarn
28.11.2015 München | Technikum
30.11.2015 Stuttgart | Im Wizemann
01.12.2015 Frankfurt | Batschkapp
02.12.2015 Zwickau | Das Ballhaus
04.12.2015 Leipzig | Werk 2
05.12.2015 Erfurt | Stadtgarten
06.12.2015 Dresden | Alter Schlachthof
08.12.2015 Hamburg | Mojo
09.12.2015 Köln | Bürgerhaus Stollwerck
10.12.2015 Dortmund | FZW
12.12.2015 Wolfsburg | Hallenbad
13.12.2015 Berlin | Astra

Gleis 8: Rosenstolz-Anna und die traurige Geschichte hinter dem neuen Album

Fotos: Caren Detje