Sonntag, 02. August 2015, 19:08 Uhr

Ansturm erwartet: Sylvester Stallone verkauft diese seine Boxershorts

Der bei Kritikern sehr oft unbeliebte und bei Kinogängern beliebte Sylvester Stallone verkauft Andenken an seine wichtigsten Filme. Der Schauspieler, gerade 69 geworden, will unter anderem seine Boxershorts aus einem der ‘Rocky’-Filme und sein Kampfmesser aus «Rambo» versteigern lassen.

Ansturm erwartet:  Sylvester Stallone verkauft diese seine Boxershorts

Die Auktion soll Mitte Oktober in Los Angeles über die Bühne gehen, wie der Kunsthändler Heritage Auctions am Freitag in Dallas mitteilte. Über Startgebote und Schätzungen machte Heritage, ungewöhnlich in der Branche, diesmal keine Angaben. Insgesamt sollen es etwa vier Millionen Dollar werden.

“Ich dachte mir, dass andere diese Erinnerungsstücke vielleicht wirklich mögen würden”, zitierte das Auktionshaus den Filmstar und Hobby-Maler (auf unserem Foto mit Tochter Scarlett Stallone). “Statt das also alles irgendwo zu verstauen, sollte ich es vielleicht besser weitergeben.” Immerhin gehe es um 1400 einzelne Objekte. “Wir erwarten einen gewaltigen Andrang von Stallone-Fans aus aller Welt”, sagte Heritage-Chef Greg Rohan.

Ansturm erwartet:  Sylvester Stallone verkauft diese seine Boxershorts

Das größte Exponat dürfte das Motorrad sein, mit dem er 1983 in ‘Rocky III’ herumfuhr. Die Boxershorts aus dem gleichen Film sehen etwas mitgenommen, dafür aber umso authentischer aus. Makellos aus weißer Seide ist die Robe aus ‘Rocky IV’ von 1985.

Wer ‘Rambo’-Filme mochte, kann sich mit John Rambos alter Armeejacke oder dem Poncho aus dem ersten Film von 1982 eindecken oder gleich zum großen Messer aus dem vierten Film von 2008 greifen. Etwas feiner: Es wird auch ein edler Morgenmantel aus ‘Oscar’ angeboten. Die Komödie war 1991 ein finanzielles Desaster. (dpa)

Ansturm erwartet:  Sylvester Stallone verkauft diese seine Boxershorts

Fotos: Faith Batchelor/Heritage Auctions/dpa