Sonntag, 02. August 2015, 18:43 Uhr

Interview: Martin Garrix mischt Lollapalooza in Berlin auf

Martin Garrix kann mit seinen 19 Jahren jetzt schon auf eine unglaubliche Karriere zurückblicken: Vor zwei Jahren hatte der Niederländer mit seinem Electrotrack “Animals” seinen weltweiten Durchbruch und trat in den angesagtesten Clubs der Metropolen auf, in die er quasi noch nicht mal in Begleitung ihrer Mutti reinkommen würde.

Interview: Martin Garrix mischt  Lollapalooza in Berlin auf

Dieses Jahr wird er beim Debüt von Lollapalooza in Berlin spielen. Wir sprachen mit dem super Supertalent und verlosen weiter unten 1×2 Tickets für das Festival am 12. und 13. September.

Für deine neue Single “Don’t Look Down” hast du mit Usher zusammengearbeitet. Wie war die Arbeit mit ihm?
Einfach großartig! Der Mann ist eine Legende. Ich hatte mit Scooter Braun (dem Justin Bieber-Manager, Die Red.) darüber gesprochen wie cool es doch wäre, wenn ich Vocals auf einem meiner Songs hätte, von jemandem, wie Usher. Ein paar Tage später haben mich dann Scooter und Usher angerufen und mir die frohe Nachricht verkündet, dass Usher gerne mit mir zusammenarbeiten würde. Er kommt musikalisch aus einer ganz anderen Ecke wie ich und ich finde, dass das Zusammenführen beider Welten echt perfekt zusammenpasst. Wir sind beide sehr glücklich mit dem Resultat.

Du spielst beim diesjährigen Lollapalooza Festival. Wie muss man sich eine Liveshow von dir vorstellen?
Sehr energiegeladen, viel Musik und eine tolle Show.

Wie sieht für dich eigentlich das perfekte Festival aus?
Das braucht eigentlich gar nicht viel. Wenn ich mit meinen Freunden dort Spaß habe, gute Musik läuft und die Sonne scheint, dann ist das perfekt.

Als DJ bist lägst du ständig auf Festivals und Partys auf. Hat man da noch privat bock zu feiern?
Die Sache ist eher die, dass ich kaum Freizeit habe. Aber wenn ich dann mal etwas Zeit habe, dann gehe ich super gerne mit meinen Freunden feiern. Ich sehe die leider nicht so oft. Glücklicherweise kann ich die aber ab und zu mitnehmen, wenn ich wo auflege. Dann können wenigstens die feiern. (lacht)

Lass uns mal bei Festivals bleiben. Wie muss man sich das vorstellen, wenn sich dort backstage die Creme de la Creme der DJs trifft?
Die meisten unterstützen sich gegenseitig und sind echt cool und entspannt drauf. Einige von ihnen sind in der Zwischenzeit echt gute Freunde von mir geworden. David Guetta, Tiesto, Jay Hardway oder auch Jay Hardway, um dir mal ein paar Namen zu nennen.

Dann lass uns mal über dein abgefahrenstes Fanerlebnis sprechen …
Ich glaube das war als 2014 ein Fan meinen Hals Küssen wollte und mich dann gebissen hat. Ich hatte für über eine Woche den Gebissabdruck noch im Genick.

Interview: Martin Garrix mischt  Lollapalooza in Berlin auf

Wann bist du das letzte mal so richtig ausgerastet?
So richtig raste ich eigentlich gar nicht aus. Wenn mal etwas total schief gehen sollte, dann habe ich ein tolles Team, das sich darum kümmert, die Sache zu lösen.

Was ist denn eigentlich dein Lieblingsschimpfwort?
Darf ich das echt sagen?

Klar, wir sind ja unter uns …
Fuck.

Ok, was ist denn deine fucking peinlichste CD?
Ich denke meine erste CD. Es war eine Compilation mit vielen verschiedenen Künstlern drauf. Wenn man sich die Musik heute anhört ist das schon echt schlechte Musik.

Was ist dein schlechtester Anmachspruch?
So was benutze ich gar nicht. Häufig kommen die Leute zu mir und sprechen mich an. Das macht die Sache wesentlich einfacher.

Deine schlechteste Partyentscheidung?
Auf Partys treffe ich eigentlich nie groß irgendwelche Entscheidungen aber auf eine Party zu gehen, wenn du echt total fertig bist, ist nie eine gute Idee. Das kannst du mir glauben …

Erinnerst du dich an deinen schlimmsten Kater?
Ja, der nach meiner letzten Geburtstagsfeier. Die Party war super, der Kater danach aber echt schlimm.

Gibt es eigentlich Bilder von dir, die niemals das Licht der Öffentlichkeit erblicken dürfen?
Da gibt es ein paar von mir gleich nach einem Gig. Ich kam gerade von der Bühne und mein Gesicht ist noch knallrot und mir läuft die Suppe das Gesicht herunter. Diese Bilder würde ich eher ungern veröffentlicht sehen.

Was war dein schlimmster Auftritt?
Letztes Jahr hatte ich einen Gig, bei dem ich fast erstickt wäre, als ich einen Schluck Wasser genommen habe. An dem Tag hat dann auch noch jemand ein Kissen auf die Bühne geworfen. Dummerweise ist das auf meinen Controller gefallen und der Song fing von vorne an. Da ist echt alles schief gegangen, was schief gehen kann.

Was hast du für das restliche Jahr geplant?
Ich will weiterhin einfach das machen, was ich liebe – Musik und die Massen unterhalten.

Interview: Martin Garrix mischt  Lollapalooza in Berlin auf


klatsch-tratsch.de verlost 1×2 Tickets für Lollapalooza in Berlin!

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 19. August 2015 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Lollapalooza’
Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


Fotos: WENN.com