Dienstag, 04. August 2015, 10:59 Uhr

Justin Bieber bekommt vom Gericht Aufschub

Justin Bieber hat mehr Zeit für die Ableistung seiner Sozialstunden bekommen. Der Sänger hatte die meisten seiner Auflagen bereits Mitte Mai erfüllt, die er auferlegt bekommen hat, nachdem er das Haus seines ehemaligen Nachbarn^im Januar 2014 mit Eiern beworfen hatte.

Justin Bieber bekommt  vom Gericht Aufschub

Zu diesen zählen 12 Aggressionsbewältigungsseminare, die der 21-Jährige hinter sich gebracht hat sowie fünf Tage gemeinnützige Arbeit. Wegen einer Verletzung am Knöchel hat er nun aber Aufschub bekommen, das berichtet die Kolumne der ‘New York Post,’ ‘Page Six’. Der Star, der zu einer Anhörung am Montag (3. August) nicht erscheinen konnte, war bisher nicht in der Lage gewesen, seine Sozialstunden abzuleisten. Die beinhalten Graffiti-Säuberungen oder Aufräumarbeiten.

Bei dem Eier-Anschlag auf das Haus seines damaligen Nachbarn entstand ein Schaden von umgerechnet über 70.000 Euro. Bieber wurde damals von seinen eigenen Überwachungskameras überführt und wegen Vandalismus angezeigt und verurteilt.

Mehr zu Justin Bieber: All-Star-Session mit Cody Simpson und Niall Horan

Foto: WENN.com