Dienstag, 04. August 2015, 12:01 Uhr

Zayn Malik: "One Direction war nie sein Ding"

Die Musik von ‘One Direction’ war offenbar nie nach Zayn Maliks Geschmack. Obwohl der Sänger fast fünf Jahre Teil der Band war, haben ihm die Songs, die er performt hat, nie gefallen.

Zayn Malik: One Direction war nie sein Ding

Das behaupten zumindest seine ehemaligen Bandmitglieder. Liam Payne erklärte in der britischen ‘BBC Radio 1 Breakfast Show’: “‘One Direction’ war nie seine Art von Musik, deshalb ist er gegangen und hat nun etwas anderes gefunden. Er macht jetzt sein eigenes Ding und es ist dennoch schön, dass wir alle in einer Gruppe vereint waren…” Malik hat kürzlich einen Solo-Deal mit ‘RCA Records’ unterzeichnet und Payne zeigte sich sehr fair und wünschte seinem ehemaligen Kollegen viel Glück: “Offensichtlich ist er sehr glücklich und ich gratuliere ihm zu seinem neuen Plattenvertrag, es ist cool. Viel Musik, viel Liebe. Wir haben eine zu große gemeinsame Vergangenheit, um ihm nicht mit Liebe zu begegnen. Wenn du nicht mit dem Herzen dabei bist, kannst du nicht bleiben.”

Mehr: One Direction mit neuer Single schon auf Platz 1 der iTunes-Charts

Zayn Malik hatte ‘One Direction’ im März verlassen. Zuvor hatten er und Payne viele gemeinsame Songs geschrieben. Nun hoffen sie, dass diese von anderen Künstlern gesungen werden.

Foto: WENN.com