Mittwoch, 05. August 2015, 8:54 Uhr

Drake: Zwei Tote bei Aftershow-Party

Auf Drakes After-Show-Party wurden zwei Menschen getötet. In Toronto hatte der Rapper anlässlich des ‘OVO’-Musikfestivals eine Soirée veranstaltet, in dem Nachtklub kam es aber laut ‘TMZ’ zum Schusswechsel.

Drake: Zwei Tote bei Aftershow-Party

Im ‘Muzik’-Klub wurde eine Person erschossen, danach verlagerte sich die Schießerei auf die Straße, das teilte die örtliche Polizei via Twitter mit. Insgesamt sind eine Frau und ein Mann ums Leben gekommen, drei weitere Personen schwer verletzt worden. Ob der Rapper selbst anwesend war, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Der Rapper war am Montag (3. August) beim ‘OVO’-Festival in Toronto aufgetreten und holte sich prominente Unterstützer wie Kanye West, Pharrell Williams, Future und Travi$ Scott auf die Bühne.

Mehr: Die Erzfeinde Diddy und Drake planen Kollabo

Dabei ließ er es sich nicht nehmen, seinen Lieblingsfeind Meek Mill zu veräppeln: Bei den Proben war er bereits im ‘Free Meek Mill’-Shirt erschienen, das er aus Solidarität auf seiner Tour 2014 getragen hatte, da saß Mill noch im Knast. 12 Tracks gab der Musiker dann zum Besten, er kündigte ebenfalls den dritten Mill-Diss-Track ‘3 Peat’ an, der bisher noch nicht veröffentlicht wurde.

Foto: WENN.com