Donnerstag, 06. August 2015, 9:24 Uhr

Halle Berry hat keine Ehekrise - aber den Verlobungsring verloren

Halle Berry hat ihren Verlobungsring verloren. Die ‘X-Men‘-Schauspielerin, die seit 2013 Olivier Martinez verheiratet ist, wurde in den letzten Monaten ohne ihren Verlobungsring gesehen. Nun haben Nahestehende der 48-Jährigen enthüllt, dass sie diesen schon im Januar 2014 beim ‘Acapulco‘-Filmfestival verloren hat.

Halle Berry hat keine Ehekrise - aber den Verlobungsring verloren

Dass ihre Ehe am Ende sei, wie immer wieder vermutet wurde, sei hingegen nicht der Fall. Sie sei nach wie vor glücklich mit dem französischen Schauspieler, der der Vater ihres Sohnes Maceo ist. Wie ‘TMZ‘ berichtet, glaubt Berry der Ring sei ihr entweder von der Hand gefallen oder sie habe ihn am Tisch liegen gelassen und jemand habe ihn genommen.“

Viel größere Sorgen als um ihren verschwundenen Verlobungsring dürfte sich die ‘Catwoman‘-Darstellerin aktuell aber wegen des Rechtsstreits mit ihrem Ex-Mann Gabriel Aubry machen.

Das einstige Paar verhandelt vor Gericht wegen des Unterhalts, den sie dem Kanadier zahlt. Berry soll darum gebeten haben, eine niedrigere Summe festzulegen, als sie die im Moment an den Vater ihrer siebenjährigen Tochter Nahla zahlt. Statt 16.000 Dollar im Monat will sie künftig nur noch 3.800 Dollar für ihn aufbringen. “Es gibt keinen Fall, kein Gesetz, keine Logik die besagen, dass ein gesunder, aktiver Mann schlicht und einfach von Kindesunterhalt lebt, ganz egal, was die Mutter verdient“, ließ die Schauspielerin über ihre Anwälte erklären. Das Ex-Ehepaar, das sich 2010 nach vier Jahren Ehe scheiden ließ, teilt sich das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter.

Foto: WENN.com