Donnerstag, 06. August 2015, 19:52 Uhr

Papst Franziskus lädt Oprah Winfrey und Matt Damon in den Vatikan ein

Papst Franziskus (78) hat offenbar eine Reihe hochkarätiger Hollywoodstars wie unter anderem US-Talk-Queen Oprah Winfrey (61), Schauspieler Matt Damon (44, Foto) und DreamWorks-Gründer David Geffen (72) für den Herbst in den Vatikan eingeladen.

Papst Franziskus lädt Oprah Winfrey und Matt Damon in den Vatikan ein

Auch der amerikanische Filmproduzent Brian Gazer (64), der Mann hinter solchen bekannten Streifen wie ‘Apollo 13’, ‘A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn’ und ’24’ soll anscheinend auf der Gästeliste stehen. Der Pontifex sei angeblich an einer Diskussion interessiert, wie die katholische Kirche in der westlichen Medienwelt wahrgenommen werde und was dafür getan werden könnte, dieses Portrait zu verbessern. Das berichtet unter anderem die amerikanische Entertainment-Zeitung ‘The Hollywood Reporter’.

Mehr: Matt Damon sorgt mit Pferdeschwanz für Schlagzeilen

Bisher ist noch nicht bekannt, ob einer der renommierten Stars die Einladung bereits angenommen hat. Es ist wohl davon auszugehen, dass der Papst bei der geplanten Diskussionsrunde eine Menge Fragen für die anwesenden Gäste haben könnte. Wie die ‘New York Daily News’ berichtet, verriet er nämlich erst im Mai gegenüber der argentinischen Zeitung ‘La Voz del Pueblo’, dass er seit 25 Jahren kein Fernsehen geschaut hätte: “Es ist ein Versprechen, dass ich der Schutzheiligen ‘Virgen del Carmen’ am 15. Juli 1990 gab. Ich habe mir selbst gesagt: ‘Das ist nichts für mich.” Übrigens wird das Oberhaupt der katholischen Kirche vom 22. bis 27. September auch schon ein wenig in die amerikanische Kultur “eintauchen” können. Da wird Papst Franziskus nämlich erstmals die USA besuchen. (CS)

Foto: WENN.com