Donnerstag, 06. August 2015, 20:47 Uhr

Susan Sideropoulos: Mädelsabende sind gut für eine lange Ehe

Susan Sideropoulos hat verraten, warum sie seit fast zehn Jahren so glücklich mit ihrem Ehemann Jakob Shtizberg verheiratet ist. “Wir führen eine sehr entspannte Beziehung ohne Einschränkungen. Er hat seine Jungs, ich habe meine Mädels.”

Susan Sideropoulos: Mädelsabende sind gut für eine lange Ehe

“Er fährt einmal im Jahr mit seinen Kumpels in den Urlaub und ich mache meine Mädels-Abende. Wir fragen uns auch nicht um Erlaubnis”, beschrieb die 34-Jährige ihr Zusammenleben. Das Paar hat zwei gemeinsame Söhne, Joel Panagiotis (5) und Liam Chaim (3). Kennengelernt haben sich die beiden bereits vor 20 Jahren in einem Feriencamp. Und auch heute kommt die ehemalige ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’-Schauspielerin aus dem schwärmen gar nicht mehr raus: “Er ist der beste Ehemann der Welt und mein bester Freund!”

Mehr: Hier sehen wir Susan Sideropoulos erstmals als “Mila”

Und ihr Geheimnis, warum es das Paar immer noch aus Wolke sieben schwebt: “Mein Mann und ich strukturieren unsere Beziehung immer wieder neu”, erzählte die Blondine in einem Interview mit der Frauenzeitschrift ‘Gala’. Dazu gehören eben auch die Abende mit ihrer Clique. Die Moderatorin berichtete, wie die gemeinsame Zeit aussieht: “Serien gucken, im Pyjama auf der Couch. Ich kann das so erklären: Am Mittwoch waren die Mädels bei mir, ich war hochschwanger. Am Sonntag kam mein Sohn zur Welt. Am nächsten Mittwoch saßen wir wieder zusammen.”

Doch nicht nur in ihrem Privatleben kann der Serienstar zufrieden sein, auch beruflich läuft es hervorragend. Nach ihrem Ausstieg bei ‘GZSZ’ vor vier Jahren beginnt nun ein neues Projekt. Sideropoulos ist als ‘Mila’ in der neuen romantischen Daily Soap auf Sat.1 zu sehen. In ‘Mila – Allein war gestern’ begibt sie sich auf die Suche nach der großen Liebe. Ihr eigenes Glück scheint sie ja bereits gefunden zu haben. (Bang)

Foto: WENN.com