Freitag, 07. August 2015, 13:28 Uhr

Fiona Erdmann ist stolz auf ihren beruflichen Erfolg

Fiona Erdmann ist stolz darauf, sich von dem Model-Betrieb emanzipiert zu haben. Die 26-Jährige hat sich von der Teilnehmerin der Casting-Show ‘Germany’s Next Topmodel’ zur erfolgreichen Geschäftsfrau entwickelt, die sich nicht länger den Vorgaben des Geschäfts unterwerfen muss.

Fiona Erdmann ist stolz auf ihren beruflichen Erfolg

“Ich modele nur auf Anfragen und bin niemand mehr, der mit seinem Modelbuch von Casting zu Casting rennt. Mittlerweile bin ich in der Position, wo ich mir sage, dass ich selbst etwas erschaffen und kreativ sein kann mit meinem Sportprogramm und meinem Onlineshop. Als Model war ich zwar an einem Projekt beteiligt, konnte mich aber nie selbst einbringen. Jetzt habe ich Entscheidungsgewalt – als Model ist man immer jemand, der in der Ecke zu stehen und die Klappe zu halten hat.” Ihr nächster Coup ist, ein Bootcamp auf Mallorca zu eröffnen, wie sie im Interview mit ‘vip.de’ nun wiederholt erklärte.

Fiona Erdmann ist stolz auf ihren beruflichen Erfolg

Auch mit dem Stempel der Zicke, der ihr immer wieder aufgedrückt wurde, könne sie ganz gut umgehen: “Ich kenne das seit acht Jahren und gehe da total entspannt mit um. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass sich das mittlerweile auch gelegt hat. Denn jeder, der mich kennengelernt hat und weiß, wie ich ticke, der weiß, dass dieses Image gar nicht zu mir passt. Ich bin jemand, der immer ehrlich und direkt ist. Aber immer mit Respekt. Ich würde niemals jemanden einfach so beleidigen. Auch wenn ich ans Set komme und muss mal warten, dann ist das für mich okay und ich zicke nicht sofort rum.”

Gestern Abend war sie neben Georgina Bülowius und Joey Heindle in der RTL-Show ‘Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!’, belegte nach Joey den zweiten Platz. Die drei Promis mussten u.a. in einem Kaufhaus übernachten.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius